Masterstudium Inclusive Education

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Studium Inclusive Education wird die fachliche Grundlage für den Erwerb reflektierten wissenschaftlichen Denkens, für das Erkennen fachübergreifender Zusammenhänge sowie für die selbstständige Forschungsarbeit unter Berücksichtigung internationaler Entwicklungen gelegt. Die AbsolventInnen sind im Stande, wissenschaftliche Informationen im Zusammenhang mit der Situation von Menschen mit Behinderungen, Entwicklungsstörungen sowie Erziehungsproblemen zu beschaffen, theoretisch einzuordnen, kritisch zu hinterfragen und zur Entwicklung und Beurteilung von Maßnahmen im pädagogischen Feld beizutragen. Die Studierenden erlernen grundlegende Kompetenzen in Bereich „Diagnostik, Prävention und Intervention“ und haben Einblick in Möglichkeiten und Probleme des Managements im Rahmen von inklusionspädagogischen Institutionen und Projekten. Die Unterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch.

Hochschule:
Universität Graz
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Inclusive Education
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2012/13, Stk. 37 b

Definition der Studienrichtung

Das Studium Inclusive Education bietet eine wissenschaftsbezogene und interdisziplinär ausgerichtete Berufsvorbildung für die Tätigkeit in Forschungs- und Praxisfeldern im Bereich der Inklusiven Erziehung und Bildung von Menschen mit Behinderung bzw. von Gruppen, die von Benachteiligung betroffen sind. Drei Aspekte des Studiums werden besonders betont: Theorie-, Handlungs- und Forschungsorientierung.

Prüfungen

Das Studium umfasst vier Semester und setzt sich aus folgenden Modulen zusammen: M A: theoriebezogene Analyse von inklusionspädagogischen Modellen, Prozessen und Institutionen, M B: Diagnostik und Intervention bei speziellem Erziehungs- und Bildungsbedarf, M C: Handlungskompetenzen in der inklusiven Pädagogik, M D: Forschungsmethoden und deren Anwendung, M E: empirische Forschung und Evaluation, M F: allgemeine Pädagogik/ Sozialpädagogik. Die Lehrveranstaltungen werden teilweise in englischer Sprache abgehalten, sofern dies vorher angekündigt wird. Weiters kann zwischen freien Wahlfächern gewählt (z.B. Psychologie, Soziologie etc.) oder es kann eine berufsorientierte Praxis im Rahmen der freien Wahlfächer im Ausmaß von maximal acht Wochen im Sinne einer Vollbeschäftigung absolviert werden. Im Rahmen des Studiums ist eine Masterarbeit anzufertigen. Die Absolvierung eines Auslandssemester ist ebenfalls möglich.

Eignungsprüfungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium ist der Abschluss eines Bachelorstudiums in Pädagogik oder eines anderen fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.

Zusatzprüfungen

Keine