Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Interdisziplinäre Geschlechterstudien

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das interdisziplinäre, forschungsgeleitete, aber auch praxisorientierte Studium „Interdisziplinäre Geschlechterstudien soll AbsolventInnen verschiedener Studienrichtungen im Laufe von vier Semestern mit einer die Herkunftsdisziplin in geeigneter Form ergänzenden wissenschaftlich fundierten Gender-Kompetenz ausstatten. Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen erwerben damit eine aufbauende Qualifikation und/ oder eine Zusatzqualifikation und verschaffen sich neben dem kritischen Blick auf das eigene Fach wichtige Grundlagen für eine Reihe von beruflichen Perspektiven. Das Masterstudium vermittelt somit wissenschaftliche Kompetenzen zum Thema „Gender“ sowohl für die Forschung als auch für die Praxis.

Hochschule:
Universität Graz
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Interdisziplinäre Geschlechterstudien
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2010/11, Stk. 39 r

Definition der Studienrichtung

Gegenstand des Studiums Interdisziplinäre Geschlechterstudien ist die Bedeutung von Gender für Individuum, Gesellschaft und Kultur sowie dessen Wechselwirkungen mit anderen sozialen bzw. kulturellen Ordnungskategorien. Im Rahmen des Studiums wird Wissen darüber erworben, wie Ungleichheiten zu beseitigen und die Gleichstellung von Männern und Frauen zu fördern sind.

Prüfungen

Das Studium gliedert sich in zwei Grundmodule: Grundlagen der Geschlechterforschung und Strukturierung von Lebensverhältnissen durch Gender. Des Weiteren sind zwei von vier vertiefenden Modulen (Norm und Normierungen, Geschlecht und Religion, Geschlechterungleichheit, Repräsentation und Gender) und zwei Wahlmodule zu absolvieren. Im Rahmen der Vertiefungsmodule ist jeweils eine facheinschlägige Praxis im Ausmaß von wenigstens 100 Arbeitsstunden zu absolvieren. Für den Abschluss des Studiums ist eine Masterarbeit zu verfassen. Das Thema der Masterarbeit ist den Themenbereichen der absolvierten Vertiefungsmodule oder Wahlmodule zu entnehmen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine