Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Kultur- und Sozialanthropologie (Völkerkunde)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Studium Kultur- und Sozialanthropologie sensibilisiert für Fragen von Geschlechterverhältnissen, für die Gleichbehandlung von Menschen unterschiedlicher geschlechtlicher Orientierung, unterschiedlicher religiöser, sozialer und ethnischer Herkunft sowie für die von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Studierende erwerben fachbezogene theoretische und methodische Kenntnisse und erlernen deren exemplarische Vertiefung, Umsetzung und Anwendung im Rahmen von spezialisierten Schwerpunkten in Zusammenhang mit Forschungstätigkeiten der Universität Wien. Das Studium eröffnet interdisziplinäre Anschlüsse und im Bereich der thematischen und regionalen Spezialisierung auch internationale Zusammenarbeit. Theoretisch-methodische Kompetenzen, regionalspezifische Kenntnisse und Sensibilität für kulturelle Unterschiede befähigen sie zur Identifikation und Bearbeitung von Fragestellungen und Problemlösungen im Zusammenhang mit diversen Prozessen wie etwa Konstruktionen von Identität und soziokulturellen Differenzen sowie Formen von Kommunikation und Interaktion über soziokulturelle Grenzziehungen hinweg.

Hochschule:
Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Kultur- und Sozialanthropologie (Völkerkunde)
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2007/08, Stk. 31 (Nr. 229), i.d.F. MBL. 2015/16, Stk. 44 (Nr. 300.1)

Definition der Studienrichtung

Die Kultur- und Sozialanthropologie hat den Menschen in seinen sozialen Beziehungen und unterschiedlichen kulturellen Kontexten zum Gegenstand.

Prüfungen

Das Masterstudium Kultur- und Sozialanthropologie besteht aus Pflichtmodulen (Methoden, Theorien, regionale Forschungsfelder, thematische Forschungsfelder, Forschungsdesign und Forschungskompetenzen, anthropologische Laboratorium) und alternativen Pflichtmodulen (thematische Forschungsfelder oder Sprach- und interdisziplinäre Regionalkompetenzen) sowie der Masterarbeit und Masterprüfung. Ein Teil der Lehrveranstaltungen ist aus dem Bereich Genderforschung zu absolvieren. Die Masterprüfung ist als kommissionelle Gesamtprüfung vor einem Prüfungssenat abzulegen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine