Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Pädagogik

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Fokus des Bachelorstudiums Pädagogik steht die Erklärung und Begründung pädagogischen Handelns sowie die Vorbereitung auf eine wissenschaftliche Tätigkeit in pädagogischen Institutionen, Praxis oder Forschung. Studierende setzen sich mit Pädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher und individueller Ansprüche theoretisch und methodisch auseinander. Der Schwerpunkt liegt auf humanwissenschaftlichen Grundlagen der Entwicklungspsychologie, der pädagogischen Psychologie, der pädagogischen Soziologie, der Anthropologie und der Geschlechterforschung. Folgende Schlüsselkompetenzen werden erworben: Analyse pädagogischer Prozesse, sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden, soziale und persönlichkeitsbildende Kompetenzen, methodische und didaktische Handlungskompetenzen sowie spezifische fachübergreifende Kompetenzen. Absolventen und Absolventinnen eignen sich für die Berufsfelder Soziale Arbeit, Heilungs- und Integrationspädagogik, Weiterbildung und Erziehungs- und Bildungsberatung.

Hochschule:
Universität Graz
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Pädagogik
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 30 d

Definition der Studienrichtung

Das Fach Pädagogik befasst sich mit den Strukturen und Funktionen von Erziehung und Bildung. Im Zentrum stehen theoretische und methodische Fragestellungen zur Analyse von Bildungsprozessen und dem Verständnis von Erziehungswirklichkeit.

Prüfungen

Das Bachelorstudium gliedert sich in die Pflichtmodule A: „Pädagogik- Individuum- Gesellschaft“, B: „Trans- und interdisziplinäre Zugänge der Erziehungs- und Bildungswissenschaft“, C: „Methodologie und Wissenschaftstheorie“ und D: „Analyse und Organisation pädagogischer Handlungs- und Berufsfelder“. Es wird empfohlen, freie Wahlfächer in Form des universitätsweiten Basismoduls oder der Module aus geistes- und kulturwissenschaftlichen bzw. sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studienrichtungen zu belegen. Es ist ein Pflichtpraktikum im pädagogischen Feld zu absolvieren. Eine wissenschaftliche Bachelorarbeit ist zu verfassen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine