Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Sprachen und Kulturen Südasiens

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die AbsolventInnen des Studiums sind befähigt, die Sanskrit-Literatur in ihrer Gesamtheit zu überblicken und die einzigartige sprachliche Vielfalt Südasiens zu verstehen und anderen zu vermitteln. Ferner erhalten sie die philologische und kulturwissenschaftliche Kompetenz, zumindest einen Teil der in Südasien überlieferten Textmassen in ihren Originalen zu behandeln und damit auch hermeneutische Missverständnisse bezüglich der Inhalte dieser Textmassen richtig stellen zu können. Insofern verfügen die AbsolventInnen auch über ein entwickeltes Problembewusstsein bezüglich des trans- bzw. interkulturellen Austausches von Begriffen und Vorstellungen. Dies alles lässt AbsolventInnen zu einer beruflichen Karriere natürlich im universitären Bereich, aber auch überall dort befähigt sein, wo fundierte Kenntnisse und interkulturelle Kompetenz und Sensibilität gefordert sind. Genannt seien hier besonders: Lehr- und Bildungseinrichtungen, Archive, Museen und Bibliotheken, Medien, Verlage und Öffentlichkeitsarbeit, auswärtiger Dienst und internationale Organisationen.

Hochschule:
Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Sprachen und Kulturen Südasiens
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2012/13, Stk. 14 (Nr. 80), i.d.F. MBl. 2015/16, Stk. 12 (Nr. 65.1)

Definition der Studienrichtung

Das Ziel des Studiums Sprachen und Literaturen Südasiens ist es, Expertinnen und Experten in den Sprachen und Literaturen Südasiens auszubilden.

Prüfungen

Das Studium umfasst die folgenden Module: Sprache, Literatur und Religion der vedischen Kulturperiode; Aspekte der Sprache und Literatur, Religions- und Philosophiegeschichte Südasiens; Sprache, Literatur, Religion und Philosophie der nichtbrahmanischen Traditionen des vormittelalterlichen Südasien; Sprache, Literatur, Religion und Philosophie der klassischen und mittelalterlichen Kulturperioden Südasiens; Sprache, Literatur, Religion und Philosophie im neuzeitlichen Südasien; dazu alternative Pflichtmodule sowie Mastermodule. Bei den Wahlmodulgruppen ist einer der beiden folgenden Schwerpunkt zu wählen: - Schwerpunkt "Philosophien und Religionen Südasiens" oder Schwerpunkt "Sprachen und Literaturen Südasiens". Abzuschließen ist das Studium mit einer Masterarbeit und einer Masterprüfung.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine