Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Germanistik

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Bachelorstudium Germanistik vermittelt durch ausgewogene sprach- und literaturwissenschaftliche Ausbildung neben einschlägigem Fachwissen vielseitig anwendbare praxisbezogene Kompetenzen und gesellschaftlich relevanteSchlüsselqualifikationen, wie z.B. das Lösen sprachlicher und im Speziellen textueller Probleme, das Wahrnehmen und Lösen sprachästhetischer Probleme, die kritische Auseinandersetzung mit kulturellen Prozessen in der Gesellschaft, das schlüssige Argumentieren von Arbeitsschritten, die Aufbereitung von Information in einer für die Wissensaneignung optimierten Form sowie die Präsentation von Wissen in adressatenspezifischen und in geeigneten medialen Formen. Fachqualifikationen wie erweiterte Sprachkompetenz, sprachwissenschaftliches Grundwissen und literaturwissenschaftliches Grundwissen können in vielen Berufsfeldern wie etwa im Kulturbetrieb, im Theater, der Erwachsenenbildung, in den Medien oder in Bibliotheken und Literaturarchiven sowie in der Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen eingesetzt werden.

Hochschule:
Universität Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Germanistik
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 101 (Nr. 161)

Definition der Studienrichtung

Das Fach Germanistik beschäftigt sich damit, die deutsche Sprache und Literatur in ihren verschiedenen Formen, Funktionen und medialen Repräsentationen zu analysieren sowie situations- und zielgruppengemäß zu vermitteln. Sprache und Literatur sollen insbesondere als Gegenstände medialer und ästhetischer Formung und als kulturell und gesellschaftlich bedingte historische Phänomene betrachtet und analysiert werden.

Prüfungen

Die Studieneingangsphase enthält Lehrveranstaltungen, die auf das Studium vorbereiten und in das Studium einführen. Sie sind größtenteils im ersten und spätestens im zweiten Semester zuabsolvieren. Vom zweiten bis zum vierten Semester sind fachlich ein- und weiterführende Lehrveranstaltungen in den Teilfächern der Germanistik zu absolvieren. In den Semestern fünf und sechssind fachlich vertiefende Seminare in diesen Teilfächern zu absolvieren und zwei Bachelorarbeiten zu schreiben. Parallel zu den theoretisch orientierten Pflichtfächern können ab dem zweiten Semester praxisorientierte Wahlpflichtfächer aus vorgeschriebenen Wahlpflichtfachkatalogen und freie Wahlfächer absolviert werden.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Latein (DP)