Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Vergleichende Literaturwissenschaft

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Bachelorstudium Vergleichende Literaturwissenschaft findet eine gründliche Auseinandersetzung mit literarischen Werken und ihren Beziehungen zu anderen künstlerischen Phänomenen, insbesondere Musik, Bildende Kunst und Film statt. Die Studierenden erwerben folgende Kompetenzen: Erwerb eines breiten kulturhistorischen Grundlagenwissens, insbesondere der Fähigkeit, literarische Texte und andere Kunstformen aus ihren historischen und kulturellen Entstehungsbedingungen, aber auch aus Landes- und Sprachgrenzen überschreitenden Zusammenhängen heraus zu analysieren und kritisch zu bewerten, Erwerb der Recherchetechniken, unter Einbezug der neuen Medien, die zur Lösung von komparatistischen literaturhistorischen bzw. kulturhistorischen Fragestellungen befähigen sowie Erwerb bzw. Intensivierung zweier lebender Fremdsprachen.

Hochschule:
Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Vergleichende Literaturwissenschaft
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2010/11, Stk. 23 (Nr. 152), i.d.F. Stk. 34 (Nr. 273)

Definition der Studienrichtung

In der „Vergleichenden Literaturwissenschaft setzt man sich kritisch mit Text-, Literatur- und Kulturtheorien auseinander. Dadurch ist man qualifiziert, kulturelle und künstlerische Phänomene zu verstehen.

Prüfungen

Das Fach ist in sieben Pflichtmodulen und Wahlmodulen aufgebaut. Das erste Pflichtmodul (Einführung in das Fach) bildet zugleich die Studieneingansphase ab. Weitere Pflichtmodule sind: literaturwissenschaftliche Arbeitstechnik, Literaturtheorie, literarischer Transfer, Sozialgeschichte der Literatur, Englisch für Literaturwissenschaftler und Literaturwissenschaftlerinnen und weitere lebende Fremdsprache. Darüber hinaus ist ein Wahlmodul in vergleichende Literaturgeschichte, Literaturkenntnisse oder angewandte Literaturwissenschaft zu absolvieren. Außerdem gibt es zusätzlich ein Modul Erweiterungscurriculum. Den Studierenden wird empfohlen, ein Semester an einer ausländischen Universität zu studieren. Ebenfalls empfohlen wird die Absolvierung eines Praktikums, das der Anwendung der erworbenen Kenntnisse dient. Für den Studienabschluss sind zwei Bachelorarbeiten zu verfassen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Latein (DP)