Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen – Bauwesen

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Studium vertieft die Grundkenntnisse in Bauingenieurwesen, vor allem in den Fächern Betriebswirtschaft und Recht, Projektentwicklung und Projektmanagement. Die Studierenden sind die interdisziplinären Top-Managerinnen und -manager der Baubranche. An der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft sind sie mit wirtschaftlichen Abläufen und Projektmanagement ebenso vertraut wie mit den technischen Herausforderungen bei der Realisierung von Bauwerken. Das Masterstudium setzt sich aus 75% Ingenieurs-Know-How und 25% Wirtschaftskompetenz zusammen.

Hochschule:
Technische Universität Graz
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Wirtschaftsingenieurwesen – Bauwesen
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 11 b

Definition der Studienrichtung

Wirtschaftsingenieurwesen – Bauingenieurwissenschaften gestaltet die technische Umwelt. Es entwirft, plant, konstruiert, baut und betreibt Bauwerke und ist für die Infrastruktur verantwortlich. Zu den Aufgaben gehört auch das Erstellen von Konzepten, Analysen und Gutachten. Die Arbeit wird deutlich in sichtbaren und nicht sichtbaren Produkten, z.B. Brücken, Kläranlagen.

Prüfungen

Das Fach besteht aus drei Wahlkatalogen, einem Soft Skills-Katalog, aus Freifächern und aus zwei Masterprojekten. Den ersten Wahlkatalog stellt die allgemeine ergänzende Grundlage dar. Im zweiten Wahlkatalog stehen die fachspezifischen ergänzenden Grundlagen im Vordergrund. Schließlich im dritten Wahlkatalog sind fachspezifische Wahllehrveranstaltungen zu absolvieren. In allen drei Wahlkatalogen gilt das gleiche System, indem aus einer Reihe von Lehrangeboten Lehrveranstaltung frei ausgewählt werden kann. Die Freifächer dienen zur individuellen Schwerpunktsetzung. Es wird empfohlen, Lehrveranstaltungen aus den Gebieten Fremdsprachen, soziale Kompetenz, Technikfolgenabschätzung sowie Frauen- und Geschlechterforschung auszuwählen. Die beiden Masterprojekte sind im Zusammenhang mit zwei Lehrveranstaltungen aus den Katalogen 1, 2 oder 3 an verschiedenen Instituten zu absolvieren. Für den Studienabschluss sind neben der Masterarbeit eine Verteidigung der Masterarbeit inklusive Präsentation und eine Masterprüfung vorgesehen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine