Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur befasst sich mit der Planung und Gestaltung der Landschaft im städtischen sowie im ländlichen Raum. Studierende werden zu ExpertInnen bei der Konzeptualisierung und Umsetzung planerischer Problemlösungen. Dazu dient ihnen ein systemisch vernetztes Analysevermögen, welches aufgrund der breitgefächerten Grundlagen dieses Studiums geschult wurde. Tätigkeitsfelder für AbsolventInnen ergeben sich unter anderem in der Freiraumgestaltung (Gärten, Parks, Plätze, etc.) ebenso wie in der Ordnungsplanung (Landschaftsplanung, Raumplanung, Naturschutz, Tourismus) aber auch in der querschnittorientierten Umweltplanung oder im Gender Mainstreaming.

Hochschule:
Universität für Bodenkultur Wien
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 16 (Nr. 312)

Definition der Studienrichtung

Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur ist eine angewandte Ingenieurwissenschaft auf Grundlage und in Anwendung von planerischen, gestalterischen, landschaftsbaulichen, ökologischen und sozio-ökonomischen Kenntnissen. Die Lehre in Österreich stellt die Bedürfnisse und Nutzungsansprüche der Menschen ins Zentrum der Betrachtungen und versteht sich als der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Prüfungen

Das Studium gliedert sich in einen allgemeinen Pflichtblock, sowie sechs fachspezifische Vertiefungsschwerpunkte: Landschaftsplanung und Freiraumplanung, Landschaftsarchitektur und Landschaftbau, angewandte Naturschutzplanung, Erholungsplanung, Gewässermanagement und Flusslandschaftsplanung, Entwicklung ländlicher Räume. Es steht es den Studierenden frei, sich aus diesem großen Angebot die Lehrveranstaltungen individuell zusammenzustellen oder einen der Vertiefungsschwerpunkte zu wählen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine