Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Phytomedizin

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Inhaltlich werden Kenntnisse und Fähigkeiten zur Gewährleistung von Pflanzengesundheit vermittelt. Dazu gehören beispielsweise sowohl diagnostische Methoden, Parasitologie und Pathologie von Pflanzen als auch Grundlagen und Methoden der Unkrautbekämpfung oder das Wissen über rechtliche Rahmenbedingungen. AbsolventInnen verfügen über ein fundiertes, fachspezifisches und breites fächerübergreifendes Wissen und qualifizieren sich insbesondere durch ihre Spezialisierung im Bereich Phytomedizin. Das Studium ist in seiner Ausrichtung und Zusammensetzung im englisch- und deutschsprachigen Raum neuartig. Denkbare Berufsfelder für Absolventinnen und Absolventen liegen in den Bereichen industrielle Forschung/ Verkauf, öffentliche Forschung und Lehre, Beratung, gutachterliche Tätigkeit, Verwaltung, Entwicklungshilfe, Informationswesen, etc.

Hochschule:
Universität für Bodenkultur Wien
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Phytomedizin
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 16 (Nr. 313)

Definition der Studienrichtung

Phytomedizin umfasst im deutschsprachigen Raum inhaltlich alle Fachgebiete, die sich mit der Ursache, Entwicklung und Ausbreitung von Schäden biotischer oder abiotischer Genese an Pflanzen sowie der Entwicklung und Anwendung von vorbeugenden und kontrollierenden Gegenmaßnahmen befassen und richtet sie auf einen gemeinsamen Schwerpunkt „Pflanzengesundheit“ aus.

Prüfungen

Der Aufbau des Studiums lässt das verfolgen individueller Interessenlagen zu. Etwa die Hälfte der zu absolvierenden Lehrveranstaltungen gehört zum Pflichtteil und bilden die Grundlagen der Phytomedizin. Die andere Hälfte kann aus einem breiten Wahlfachangebot selbst zusammengestellt werden und vermittelt Spezialkenntnisse des Bereichs.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine