Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Informatik - Computer Science (E)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die Informatik verbindet Theorie und Praxis sehr eng, ist aber grundsätzlich stark anwendungsorientiert. AbsolventInnen dieses Masterstudiums gelten als ExpertInnen ihres Fachgebiets und sind in der Lage, komplexe Probleme darin selbstständig und mit wissenschaftlichen Methoden zu lösen. Fünf Kernfächer beziehungsweise vertiefende Schwerpunkte stehen zur Auswahl: Computational Engineering, Intelligent Information Systems, Networks and Security, Pervasive Computing, Software Engineering. Im Kernfach sind Pflichtlehrveranstaltungen zu besuchen. Weiters ist ein Ergänzungsfach zu absolvieren, in dem Fächer anderer Schwerpunkte bzw. Wahllehrveranstaltungen belegt werden können. Die Unterrichtssprachen ist Englisch.

Hochschule:
Universität Linz
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Informatik - Computer Science (E)
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Linz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2016/17, Stk. 28 (Nr. 200)

Definition der Studienrichtung

Die Informatik beschäftigt sich mit Grundlagen, Technologie und Anwendungen der systematischen und automatisierten Informationsverarbeitung. Sie liefert Methoden und Werkzeuge, um komplexe Systeme in Naturwissenschaft, Technik und anderen Bereichen des menschlichen Lebens beherrschen zu können, und setzt dazu sowohl mathematisch-formale als auch ingenieurwissenschaftliche Arbeitsweisen ein.

Prüfungen

Zur Verbesserung der internationalen Qualifikation wird das gesamte Masterstudium auf Englisch abgehalten. Es besteht zudem die Möglichkeit, Förderungen für Auslandsaufenthalte zu beantragen. Nach dem Verfassen der Masterarbeit ist eine Masterprüfung abzulegen, welche einer kommissionellen Prüfung vor einem Prüfungssenat entspricht. Darin werden Wissensbestände des Kern- und Ergänzungsfachs geprüft und die Masterarbeiten von den Studierenden gegenüber dem Senat verteidigt.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine