Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Sichere Informationssysteme

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium der sicheren Informationssysteme an der Fachhochschule Oberösterreich bietet die Möglichkeit zur individuellen Vertiefung und Spezialisierung in aktuellen Schwerpunkten der IT- und Systemsicherheit. Neben der professionellen und praxisbezogenen Ausbildung sind vor allem selbstständiges Arbeiten, systematisches Vorgehen und der Ausbau kommunikativer Fähigkeiten zentrale Anliegen. Im Vordergrund der Wissensvermittlung stehen unterschiedliche Kernmodule, welche die Absolventinnen und Absolventen zu kompetenten Fachleuten mit Kenntnissen im technischen, organisatorischen und juristischen Umfeld qualifizieren. Das Angebot erstreckt sich vom „Recht und Datenschutz“, dem „Informationsmanagement“ über „Netzwerke und Netzwerksicherheit“, dem „Secure Software Engineering“ bis hin zu „Digitale Identitäten“ und „Ethik - Teamführung – Kommunikation“.

Hochschule:
FH OÖ Studienbetriebs GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Sichere Informationssysteme
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science in Engineering, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Hagenberg
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Nein
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Der Studienzweig Sichere Informationssysteme befasst sich mit dem Schutz von Daten und Identitäten sowie mit der Sicherstellung von vertrauenswürdigen Kommunikationsumgebungen im privaten als auch im Unternehmensumfeld.

Prüfungen

Im Rahmen des Studienplanes sind Projekte, Projektseminare und -kolloquien vorgesehen, um den Studierenden die individuelle Interessensvertiefung in einem Bereich der Informationssicherheit zu gewährleisten. Den organisatorischen Rahmen bilden Research Labs, in denen die Studierenden unter der Leitung von FH-Lehrkräften an Studenten- und Forschungsprojekten arbeiten und so direkt von aktueller Forschungsarbeit profitieren können. Das Masterstudium wird mit dem Verfassen einer Diplomarbeit im vierten Semester abgeschlossen. In der Regel sind die Aufgabenstellungen dieser Abschlussarbeiten anwendungsorientiert und werden oft zusammen mit Unternehmen durchgeführt. Sie geben abermals Gelegenheit zur persönlichen Vertiefung in einem spezifischen Thema und gleichzeitig dessen praktische Umsetzung.

Eignungsprüfungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium (in- oder ausländische FH oder Universität) mit IT-relevanter Ausbildung im Umfang von mindestens 60 ECTS-Punkten oder gleichwertige Qualifikation.

Zusatzprüfungen

Keine