Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Metallurgie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Bachelorstudium Metallurgie erlernen die Studierenden die Gewinnung von Metallen aus Erzen und ihre Formgebung zu Produkten. Das Studium fokussiert sowohl auf die Erzeugung typischer Industriemetalle wie Stahl, Aluminium oder Kupfer als auch auf die Herstellung von Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Vertiefungen werden in den Fächern Werkstoffkunde metallischer Werkstoffe, Prozesstechnologien in der Stahl- und Nichteisenindustrie, Fertigung von Produkten (Gießerei- und Umformtechnik), Industriewirtschaft sowie Wärme- und Feuerfesttechnik angeboten. Die Studierenden werden zu fachübergreifender Zusammenarbeit und interdisziplinärem Denken befähigt. Gleichfalls setzen sie sich mit den Folgen der Technik für Mensch und Umwelt auseinander. Berufliche Tätigkeitsfelder liegen in der Führung von Betrieben der Metallgewinnung und –verarbeitung, der Beratung über den zweckmäßigen Werkstoffeinsatz und der Fertigungstechniken, im technischen Verkauf, in Forschung und Entwicklung sowie der Planung, Projektierung und Optimierung von Prozessen.

Hochschule:
Montanuniversität Leoben
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Metallurgie
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science, BSc
Studiendauer:
7 Semester / 210 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Leoben
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 87 (Nr. 123)

Definition der Studienrichtung

Das Fach Metallurgie beschäftigt sich mit den naturwissenschaftlichen Grundlagen und den wichtigsten Methoden und Verfahren der Metallurgie. Die Schwerpunkte liegen in der primären und sekundären Gewinnung von Metallen, der nachhaltigen Prozessentwicklung und der Weiterverarbeitung und Werkstofftechnologie bei Metallen.

Prüfungen

Das Bachelorstudium Metallurgie setzt sich aus den Pflichtfächern Mathematik und angewandte Mathematik, Chemie, Physik, Grundlagen der Metallurgie, Grundlagen des Maschinenbaus, Eisen- und Stahlmetallurgie, NE-Metallurgie, Gießereitechnik, Umformtechnik, Wärmetechnik und Industriewirtschaft zusammen. Weiters sind Ergänzungsfächer vorgesehen. Das Studium wird mit zwei Bachelorarbeiten abgeschlossen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

DG (DP)