Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Energie- und Automatisierungstechnik

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Hochschule:
Technische Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Energie- und Automatisierungstechnik
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2012/13, Stk. 1 (Nr. 152)

Definition der Studienrichtung

Das Masterstudium Energie- und Automatisierungstechnik vermittelt auf den oben genannten Gebieten eine breite, wissenschaftlich und methodisch hochwertige und auf dauerhaftes Wissen ausgerichtete Ausbildung und verfolgt das Ziel, die Absolventinnen und Absolventen für den internationalen Arbeitsmarkt konkurrenzfähig zu machen und zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit zu befähigen.

Prüfungen

Das Masterstudium Energie- und Automatisierungstechnik technik enthält die folgenden Fächer aus zwei Vertiefungsmodulgruppen von denen alle vier Module verpflichtend zu absolvieren sind: Antriebstechnik, Automation, Energiewandlung, Energiewirtschaft und Umwelt,Energieübertragung, IKT in Energienetzen, Mechatronische Systeme, Optimale Systeme, Regelunssysteme, Sensorik und Robotik. Dazu kommen drei der folgenden Wahlmodule: Modellierung und Regelung Vertiefung, Precision Engineering, Industrielle Automation Projekt, Robot Vision, Signal Processing, Bioprozesstechnologie, Computer Vision, Leistungselektronik und EMV, Antriebstechnik Vertiefung, Mathematische Methoden, Energieversorgung, Energiewirtschaft und Umwelt Vertiefung, Smart Grids, Integrierte Schaltungstechnik, Elektrochemische Energieumwandlung und Eneergiespeicherung, Elektrische Maschinen. Am Ende des Studiums ist die Diplomarbeit anzufertigen und eine Abschlussprüfung vor einer Prüfungskommission abzulegen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine