Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Mechatronik

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die Ausbildung Mechatronik vermittelt den Studierenden Theorie, Fachwissen und praktische Kenntnisse für die Bewältigung der komplexen beruflichen Aufgabenstellungen. Die AbsolventInnen werden in die Lage versetzt, Methoden und Werkzeuge zur Lösung von Problemen auf dem Gebiet der Mechatronik zu verstehen, zu bewerten und effizient anzuwenden. Der Einstieg in das breite und vielfältige Berufsfeld der Mechatronik mit einer fundierten, akademischen Qualifikation wird ihnen somit ermöglicht.

Studium:
Mechatronik
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science, BSc
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Privatuniversität
Ort:
Hall in Tirol
Studienplan:
veröffentlicht im:

Definition der Studienrichtung

Das Bachelorstudium Mechatronik bietet eine profunde wissenschaftlich geprägte und anwendungsorientierte Ausbildung auf dem Gebiet der Mechatronik an.

Prüfungen

Das Studium ist in Module gegliedert, in denen die fachlichen Schwerpunkte zusammenfasst werden. In den Basismodulen M (Technische Mechanik und Maschinenbau), E (Elektrotechnik, Elektronik und Regelungstechnik) und I (Informatik, Informationstechnologie) werden zunächst die Grundlagen der drei Kerngebiete der Mechatronik aufbauend vermittelt. Neben der theoretisch-mathematischen Fundierung dieser Kerngebiete liegt ein Hauptaugenmerk auf der Darstellung und Vertiefung der zusammenwirkenden Vernetzung dieser drei Module als fachspezifisches Kennzeichen der Mechatronik. In den Semestern darauf wird dann das Modul A (Anwendungsmodul Mechatronik) angeboten. Auf der Grundlage der Kenntnisse und Fertigkeiten aus den Basismodulen widmet sich dieses Anwendungsmodul der Vertiefung und Spezialisierung in den typischen Anwendungsbereichen der Mechatronik. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt hier im Zusammenspiel der theoretischen und methodischen Grundlagen mit den realen und praktischen Problemstellungen und Lösungsmöglichkeiten in Industrie und Technik. Die Studierenden können durch Auswahl aus einem thematisch gegliederten Wahlfachkatalog inhaltliche Schwerpunkte setzen. Es können z.B. Praktika, ausgewählte Unterrichtsveranstaltungen oder die Bachelorarbeit im Ausland durchgeführt werden. Das Studium endet mit der Bachelorarbeit.

Eignungsprüfungen

Zulassungsvoraussetzung für das Bachelorstudium Mechatronik ist die allgemeine Hochschulreife. Nach einem Bewerbungsgespräch entscheidet die Studienkommission über die Zulassung.

Zusatzprüfungen

Keine