Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Webwissenschaften

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium Webwissenschaften vermittelt Kenntnisse in den für das Web relevanten Bereichen aus Technik, Wirtschaft, Recht, Gesellschaft, Kunst und Kultur. Die Studierenden erwerben Fähigkeiten aus dem eigenen Fach, aber auch aus dem interdisziplinären Blickfeld auf das eigene Fach, um Methoden fachfremder Disziplinen nachzuvollziehen und Lösungsansätze auf wissenschaftlichem und kreativem Niveau zu entwickeln. Sie erhalten Kenntnisse in den Bereichen Netzkunst und gestalterische Web-Grundlagen, rechtliche, sozialwissenschaftliche, technische und wirtschaftliche Web-Grundlagen. Die Studierenden werden mit den Methoden interdisziplinären Arbeitens vertraut gemacht. Sie erhalten eine Einführung in webwissenschaftliche Projektstudien sowie in aktuelle Forschungsinhalte der Webwissenschaften. Das Studium umfasst die Studienzweige Social Web, Web Art & Design, Web Business & Economy, Web Engineering sowie Web und Recht. Die Studierenden entwickeln allgemeine Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Sozialkompetenz und fachübergreifendes sowie fächerverbindendes Denken und Handeln.

Hochschule:
Universität Linz gemeinsam mit der Universität für Künstlerische und Industrielle Gestaltung Linz
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien, Ingenieurwissenschaften
Studium:
Webwissenschaften
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Teilweise Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Linz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2013/14, Stk. 25 (Nr. 201) der Universität Linz

Definition der Studienrichtung

Das Fach Webwissenschaften beschäftigt sich mit der Anwendung von digitalen und audiovisuellen webbasierten Medien. Das Phänomen des Web wird dabei als interkulturelles, soziotechnisches System verstanden. Der Einsatz des Web ist Gegenstand und Methode des Fachs.

Prüfungen

Das Masterstudium Webwissenschaften beinhaltet die Pflichtfächer Propädeutikum Webwissenschaften, Grundlagen der Webwissenschaften sowie Webwissenschaften. Aus den Wahlfächern kann zwischen den Modulen Social Web, Web Art & Design, Web Business & Economy, Web Engineering sowie Web und Recht gewählt werden. Im Studium sind auch freie Studienleistungen vorgesehen. Für den Abschluss des Studiums ist eine Masterarbeit zu verfassen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine