Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Horn

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Ziele des Instrumentalstudiums sind: künstlerische Reife und Selbstständigkeit, Fähigkeit zu kritischer Reflexion und Selbstevaluierung, Befähigung zur Berufsausübung sowie die Befähigung künstlerische, pädagogische und organisatorische Aufgaben innerhalb des kulturellen Lebens zu erfüllen. Das Studium ermöglicht eine gründliche und vielseitige Ausbildung. Es steigert und vertieft die Ausbildung in den Fächern der künstlerischen Praxis und bietet darüber hinaus Gelegenheit, spezielle künstlerische Neigungen und wissenschaftliche Interessen auszubauen (z.B.: in Form von Schwerpunkten).

Hochschule:
Universität Mozarteum Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Horn
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2011/12, Stk. 30 (Nr. 55)

Definition der Studienrichtung

Im Instrumentalstudium Horn werden die für Berufsmusikerinnen und Berufsmusiker erforderlichen musikalisch-interpretatorischen Kompetenzen sowie technischen Fertigkeiten auf dem Instrument Horn umfassend entwickelt und perfektioniert.

Prüfungen

Die Fächer des Masterstudiums Horn sind in die Fachbereiche künstlerische Praxis, angewandte Theorie, Musik-, Literatur, und Kunstwissenschaften sowie Musikpädagogik gegliedert. Pflichtfächer sind das zentrale künstlerische Fach, Korrepetition, Orchester- Bläserphilharmonie sowie Kammermusik- Bläserphilharmonie. Es ist zu erwähnen, dass im Zentralen Künstlerischen Fach oder im Schwerpunktfach ein positiv absolviertes Pflichtpraktikum von mindestens drei Podiumsauftritten obligatorisch ist. Im Laufe des Studiums ist eine Masterprüfung zu verfassen. Es kann zwischen einer wissenschaftlichen und einer künstlerischen Masterarbeit gewählt werden. Der künstlerische Teil besteht aus einer internen Prüfung und einem öffentlichen Konzert. Für die interne Prüfung wählt der Prüfungssenat aus dem Gesamtrepertoire aus, das Programm für das Recital gestalten die Studierenden zusammen mit dem/r HauptfachlehrerIn nach eigenen Vorstellungen.

Eignungsprüfungen

Für externe BewerberInnen gibt es eine Eignungsprüfung, bei der ein Programm mit Werken hohen Schwierigkeitsgrades verschiedener Epochen zu präsentieren ist.

Zusatzprüfungen

Keine