Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Oboe

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Ziele des Instrumentalstudiums an der Universität Mozarteum sind unter anderem künstlerische Reife und Selbstständigkeit zu erlangen, die künstlerische und wissenschaftliche Befähigung zur Erschließung von musikalischen Kunstwerken aller Epochen sowie die Befähigung, künstlerische, pädagogische und organisatorische Aufgaben innerhalb des kulturellen Lebens zu erfüllen. Im Masterstudium können die Studierenden ihre individuellen Fähigkeiten und Interessen durch Schwerpunktstudien vertiefen. Das Studium steigert und vertieft die Ausbildung in den Fächern der künstlerischen Praxis und bietet darüber hinaus Gelegenheit, spezielle künstlerische Neigungen und wissenschaftliche Interessen auszubauen.

Hochschule:
Universität Mozarteum Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Oboe
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2011/12, Stk. 30 (Nr. 55)

Definition der Studienrichtung

Im Instrumentalstudium Oboe werden die für Berufsmusikerinnen und Berufsmusiker erforderlichen musikalisch-interpretatorischen Kompetenzen sowie technischen Fertigkeiten auf dem Instrument Oboe umfassend entwickelt und perfektioniert.

Prüfungen

Das Instrumentalstudium Oboe beinhaltet vier Pflichtfächer: das zentrale künstlerische Fach, Korrepetition, Orchester Bläserphilharmonie und Kammermusik Bläserphilharmonie. Für jeden Studierenden ist ein positiv absolviertes Pflichtpraktikum von insgesamt drei Podiumsauftritten obligatorisch. Im Laufe des Studiums muss eine Masterarbeit verfasst werden. Es kann zwischen einer wissenschaftlichen und einer künstlerischen Masterarbeit gewählt werden. Der künstlerische Teil der Masterprüfung besteht aus einem Prüfungsrepertoire, das sechs Werke aus vier verschiedenen Epochen enthalten sollte und zusätzlich fünfzehn Orchesterstellen. Die Kandidatinnen und Kandidaten sind dazu aufgefordert, ihr Prüfungsprogramm so facettenreich wie möglich zu konzipieren. Auch sind verwandte Instrumente wie Englischhorn und Oboe d´amore erwünscht. Das vorzutragende Programm wird eine Woche vor der Prüfung bekannt gegeben. Die Prüfungen werden wie bei einem Wettbewerb öffentlich durchgeführt.

Eignungsprüfungen

Wenn ein Bachelorstudium am Mozarteum Salzburg absolviert wurde, ist keine Eignungsprüfung notwendig. Wurde ein Studium an einer anderen Universität absolviert, ist eine Überprüfung der Anforderungen nötig. BewerberInnen haben im Rahmen dieser Überprüfung auch das künstlerische Potential zur Bewältigung des Masterstudiums nachzuweisen. Es ist ein Programm zu präsentieren, welches Werke hohen Schwierigkeitsgrades aus unterschiedlichen Stilepochen beinhaltet.

Zusatzprüfungen

Keine