Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Diplomstudium Medienkomposition und Angewandte Musik, Studienzweig

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Diplomstudium Medienkomposition und Angewandte Musik werden die Schwerpunkte Filmmusik, Sounddesign, Musik-Design, visuelle Musik, Videoclip, Multimedia, Musiktheater, Schauspielmusik, Jazz, Popmusik, Musik in der Werbung, Grenzgänger und Übergänge behandelt. Die Studierenden erlangen Kenntnisse über die Entstehung und Ausweitung der elektronischen Medien und Kompositionen mit funktionalem Gebrauchswert. Der Musik kommt im Studium die Rolle eines „gebrauchten“ Objekts im Sinne Angewandter Musik zu, das in den verschiedensten medialen Kontexten Anwendung findet. Der Bereich der angewandten Musik als Teil zeitgenössischen Musikschaffens wird pädagogisch integriert. Das Studium soll Studierende befähigen, selbstständig, innovativ und kreativ in betreffenden Berufsfeldern tätig zu sein.

Hochschule:
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Medienkomposition und Angewandte Musik, Studienzweig
Typ:
Diplomstudium
Akad. Grad:
Magister/Magistra der Künste, Mag. art
Studiendauer:
10 (4+6) Semester / 300 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBI. 2012/13, Stk. 17 (Nr. 207), i.d.F. MBl. 2015/16, Stk. 10 (Nr. 104)

Definition der Studienrichtung

Das Fach Medienkomposition und Angewandte Musik befasst sich mit der Wechselwirkung von Musik und Technologie sowie der Bedeutung von technologischen Entwicklungen für Inspiration, Komposition, Aufführung und Aufnahme.

Prüfungen

Das Diplomstudium setzt sich aus den zentralen künstlerischen Fächern Medienkomposition und angewandte Musik und Jazztheorie und Arrangement sowie den Pflichtfächern Keyboards, Jazz-Gehörbildung, neue Musik seit 1950, Ästhetik und Geschichte angewandter- und Medienmusik, Praktische Instrumentation, Analyse, Regiekonzepte von Theater und Multimedia, Filmanalyse, Hörspiel und Radiokunst, Multimedia, Studiotechnik für Medienkomposition und Proben- und Aufführungspraktikum zusammen. Das Studium beinhaltet weiters freie Wahlfächer. Für den Abschluss des Studiums ist eine künstlerische Diplomarbeit zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Das positive Absolvieren der Zulassungsprüfung in den Bereichen Gehör und Theorie, Klavier und Blattsingen ist Voraussetzung für die Aufnahme ins Studium.

Zusatzprüfungen

Keine