Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Komposition und Musiktheorie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Bachelorstudium Komposition – Musiktheorie erlangen die Studierenden umfassende Kompetenzen in den Bereichen Gehörschulung, Harmonielehre, Kontrapunkt, Werkanalyse, Musikgeschichte sowie theoretische Grundlagen des Komponierens. Im Bereich der musikalischen Fertigkeiten haben die AbsolventInnen vielseitige Kenntnisse im Klavier- und Partiturspiel sowie elementare Kompetenzen in den Bereichen Improvisation und Dirigieren. Die Studierenden erhalten Kompetenzen in allen Bereichen der zeitgenössischen Musik (Sololiteratur, kammermusikalische Formationen, vokale Solo- und Ensemblemusik, Chormusik, orchestrale Besetzungen, musikdramatische Werke) sowie in Hinblick auf deren stilistische und ästhetische Vielfalt. Ziel des Studiums ist die künstlerisch-wissenschaftliche Berufsvorbildung von MusiktheoretikerInnen. Die Studierenden werden befähigt, selbstständig, innovativ und kreativ auf ihrem Gebiet tätig zu sein. Relevante Tätigkeitsfelder liegen in der Komposition, in angewandter Musik, LektorInnen- und KopistInnentätigkeiten, dem Unterrichten musiktheoretischer Fächer und im Kulturmanagement.

Hochschule:
Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Komposition und Musiktheorie
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 21 (Nr. 1)

Definition der Studienrichtung

Das Fach Komposition – Musiktheorie befasst sich mit zeitgenössischen Kompositionstechniken, Praktiken elektronischer Klangerzeugung sowie musiktheoretischer Methodik.

Prüfungen

Das Bachelorstudium umfasst je nach gewähltem Schwerpunkt das zentrale künstlerische Fach Komposition oder Musiktheorie. Weiters beinhaltet das Studium die Fächer Musiktheorie, Orchestertechnik und Arrangement, Musikgeschichte und Analyse, Musizierpraxis, elektronische Musik und Akustik und Ergänzungsfächer. Für den Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Das positive Absolvieren der Zulassungsprüfung in den Bereichen Gehör, Kenntnisse der Musikgeschichte und Musikanalyse, Klavier und Vorlage eigener musiktheoretischer Arbeiten ist Voraussetzung für die Aufnahme ins Studium.

Zusatzprüfungen

Keine