Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Musiktheorie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium der Musiktheorie an der Universität Mozarteum in Salzburg fördert den souveränen Umgang mit zeitgenössischem und historischem Material. Um die Entwicklung individueller Interessen bestmöglich zu fördern, bietet das Mozarteum eine bereits sehr frühe persönliche Schwerpunktsetzung an. Die Studierenden haben somit die Wahl, sich für elektronische Musik, Musikwissenschaft, Dirigieren oder Jazz und Popularmusik und Angewandte Komposition zu entscheiden. Im Abschlusszeugnis werden diese Schwerpunkte angeführt. Die Studierenden sind eingeladen, über das im Curriculum vorgesehene Stundenausmaß hinaus Lehrveranstaltungen zu belegen. Das sich den Absolventinnen und Absolventen eröffnende Berufsfeld ermöglicht einen breitgefächerten Tätigkeitsbereich, dieser reicht vom KomponistIn, dem/r InterpretIn als DirigentIn über die Arbeit in Tonstudios hinweg zum Arrangement und der Angewandten Komposition.

Hochschule:
Universität Mozarteum Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Musiktheorie
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2009/10, Stk. 44 (Nr. 73)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Musiktheorie verhilft zur bestmöglichen Entfaltung von kreativen und reflektierenden Fähigkeiten mit musikalischem Material in allen Sparten.

Prüfungen

Um das Masterstudium Musiktheorie am Mozarteum erfolgreich abzuschließen, ist eine Masterprüfung abzulegen. Voraussetzung für die Zulassung zur Studienabschlussprüfung bildet die positive Absolvierung von sämtlichen vorgesehenen Lehrveranstaltungsprüfungen. Die kommissionelle Masterprüfung setzt sich aus mehreren Teilen zusammen und umfasst die Präsentation der künstlerischen Masterarbeit, eine Klausur mit einer musiktheoretischen Themenstellung, zwei vorbereitete Lehrproben, die Analyse eines Werkes sowie die Präsentation eines Themas aus dem Bereich der gewählten Schwerpunkte. Zusätzlich ist eine Masterarbeit im Rahmen des zentralen künstlerischen Faches zu verfassen.

Eignungsprüfungen

keine

Zusatzprüfungen

Keine