Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Lehramtsstudium Masterstudium Moden und Styles - Unterrichtsfach Textiles Werken / Textiles Gestalten

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Fashion und Textile Studies reflektieren die Bedeutungszuschreibungen textiler Materialien und die Rolle textiler Produktionsverhältnisse für Körper-­‐, Raum-­‐, Klassen-­‐ und Identitätspolitiken unter Gender-­‐, Queer-­‐ und postkolonialen Fragestellungen. Sie bilden den Hintergrund für eine zeitgenössische, gesellschaftlich relevante und handlungsorientierte Vermittlungsarbeit in schulischen und außerschulischen Feldern. Der konsekutive Master Moden und Styles ergänzt das Bachelorstudium zu einem Gesamtstudium für das Unterrichtsfach Textiles Werken (AHS)/Textiles Gestalten (BHS) in der Sekundarstufe.

Hochschule:
Akademie der bildenden Künste Wien
Studienrichtungsgruppe:
Lehramtsstudien
Studium:
Moden und Styles - Unterrichtsfach Textiles Werken / Textiles Gestalten
Typ:
Lehramtsstudium Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Art and Education, MAEd
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2014/15, Stk. 50 (Nr. 6)
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das konsekutive Masterstudium Moden und Styles für das Unterrichtsfach Textiles Werken/Textiles Gestalten vertieft fachspezifische Inhalte zu Kleiden, Wohnen, Gestalten, Arbeiten, Produzieren und Konsumieren. Dazu verschränkt es Fashion und Textile Studies mit einer künstlerisch-­‐ gestalterischen, fachdidaktisch-­‐unterrichtspraktischen wie wissenschaftlich-­‐forschungsorientierten Praxis.

Prüfungen

Es sind Lehrveranstaltungen in folgenden Bereichen zu absolvieren: - Fachdidaktik / Vermittlung / Schulpraxis - Fashion und Textile Studies - Masterarbeit

Eignungsprüfungen

ev. Zulassungsverfahren

Zusatzprüfungen