Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Pferdewissenschaften

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Bachelorstudium der Pferdewissenschaften in Wien dient dem Erwerb eines umfassenden Grundwissens über die theoretischen und praktischen Aspekte der Pferdewirtschaft, des Gestütwesens und der Pferdezucht sowie des Pferdesports einschließlich der damit verbundenen Aufgaben in der Gesundheitsfürsorge und Betriebswirtschaft. Eine fundierte theoretische Grundausbildung wird eng mit der Entwicklung von praktischen Fertigkeiten gekoppelt, dies wird durch das Aneignen, Üben und Umsetzten von Wissen und Fertigkeiten ermöglicht. Um eine Berufskompetenz für leitende Funktionen in der Pferdewirtschaft sowohl auf regionaler als auch internationaler Ebene zu erlangen, stehen besonders die Förderung von analytischem und kritischem Denken, rasche und effektive Informationsbeschaffung, problemorientiertes handeln und Denken, die Anwendung von erworbenem Wissen mit Rücksicht auf das jeweilige sozio-ökonomische Umfeld sowie soziale Kompetenzen im Vordergrund.

Hochschule:
Veterinärmedizinische Universität Wien; Universität für Bodenkultur Wien
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit
Studium:
Pferdewissenschaften
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science, BSc.
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2014/15, Stk. 21 (Nr. 64) der Veterinärmedizinischen Universität

Definition der Studienrichtung

Die Pferdewissenschaften beschäftigen sich intensiv mit Aspekten der Pferdewirtschaft, dem Pferdesport, der Zucht und dem Gestütswesen.

Prüfungen

Das Bachelorstudium Pferdewissenschaften wird von der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Universität für Bodenkultur gemeinsam durchgeführt. Im ersten Jahr ist eine vierwöchige Praxis, im vierten Semester eine zwölfwöchige Praxis, in einem pferdehaltenden Betrieb abzulegen. Im Rahmen der Praktika sollen die Studierenden unter Anleitung in Betrieben oder Einrichtungen der Pferdewirtschaft tätig werden und dabei vor allem Einblicke in Organisation und Management gewinnen. Nach Absolvieren der Pflichtlehrveranstaltungen und zugehörigen Prüfungen sowie der vorgeschriebenen Praktika und der positiven Beurteilung der Bachelorarbeit gilt das Studium als abgeschlossen.

Eignungsprüfungen

Der Eignungstest setzt sich aus zwei Teilen zusammen und umfasst Fragen zu den Anforderungen von Studium und Beruf sowie fachspezifische Fragen aus den Gebieten Biologie, Physik, Chemie und Mathematik.

Zusatzprüfungen

Keine