Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Soziale Arbeit

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium der „Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Joanneum setzt sich zum Ziel, Kenntnisse und berufliche Erfahrungen wissenschaftlich zu vertiefen und befähigt die Absolventinnen und Absolventen zu sowohl höheren qualifizierten als auch zu spezialisierten beruflichen Tätigkeiten. Im Zuge des Studienganges sieht der Studienplan einerseits theoretische und praktische Kenntnisse der Methoden der sozialen Arbeit, der Sozialwirtschaftslehre, Organisationstheorie, empirischen Sozialforschung, Sozialphilosophie und Ethik sowie der Erweiterung von internationalen sozialen Arbeit vor. Um den individuellen Interessen der Studierenden gerecht zu werden, erwerben diese zusätzlich in den drei Vertiefungsrichtungen „Sozialmanagement“, „Sozialforschung“ oder „Soziale Arbeit mit Erwachsenen und alten Menschen“ ergänzende Fachqualifikationen. Die Berufsfelder der sozialen Arbeit umfassen sämtliche stationäre, ambulante und komplementäre Bereiche des Sozialwesens sowie alle Einrichtungen, Institutionen und Social-Profit Organisationen.

Hochschule:
FH Joanneum GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Soziale Arbeit
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts in Social Science, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das Studium der Sozialen Arbeit umfasst vertiefende Kenntnisse der Sozialpädagogik sowie sämtliche (teil-)stationäre, ambulante und komplementäre Bereiche des Sozialwesens.

Prüfungen

Da das Studium berufsbegleitend angeboten wird, werden die neu erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen unmittelbar im gewählten Tätigkeitsbereich angewandt und integriert. Des Weitern werden viele Lehrveranstaltungen auf E-Learning-Basis organisiert, so werden Präsenzzeiten an der Fachhochschule reduziert und die Studierenden können etwa die Hälfte der Arbeitszeiten nach persönlichen Möglichkeiten festlegen. Alle anderen Lehrveranstaltungen werden während der Semester am Freitag Nachmittag und Samstag oder geblockt abgewickelt. Sie schließen das Studium nach der Vorlage einer selbstverfassten Masterarbeit, mit dem akademischen Grad „Master of Arts in Social Sciences“, ab.

Eignungsprüfungen

Das berufsbegleitende Mastertudium richtet sich vor allem an AbsolventInnen des Bachelorstudiums für „Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik", von Sozialakademien oder vergleichbaren Ausbildungseinrichtungen. Zwischen diesem Studienabschluss und der Aufnahme des Masterstudiums soll eine Phase der Berufspraxis liegen.

Zusatzprüfungen

Keine