Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Materialwissenschaften (JDP)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium vermittelt physik- und chemienahes Wissen der Eigenschaften der Materialien sowie Kenntnis der physikalischen, chemischen, wirtschaftlichen und sonstigen Ursachen dieser Eigenschaften. Studierende erwerben vertiefte naturwissenschaftliche sowie material- bzw. werkstoffwissenschaftliche Kenntnisse, beherrschen die wissenschaftlich begründete Materialauswahl, Materialherstellung und Materialanalyse für technische Anwendungen und sind zur Lösung naturwissenschaftlicher und technischer Problemstellungen mittels Anwendung fachlicher Methoden in der Lage. Das Masterstudium wird gemeinsam mit der Technischen Universität München durchgeführt, daher erhalten Studierende zwei Masterabschlüsse. Im 1. Semester liegt der Schwerpunkt der Lehre auf Funktionsmaterialien, im 2. Semester auf Strukturmaterialien. Ab dem 3. Semester wählen Studierende aus einer der beiden Vertiefungen. AbsolventInnen sind im Bereich der physikalisch- chemischen Charakterisierung und in der Analytik in der Entwicklung, Herstellung, Prüfung, Verarbeitung oder Verwendung neuer Materialien und Produkte tätig.

Hochschule:
Universität Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften
Studium:
Materialwissenschaften (JDP)
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 128 (Nr. 199)

Definition der Studienrichtung

Das Fach Materialwissenschaften befasst sich mit der Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Charakterisierung von Materialien. Materialwissenschaften sind eine Kombination aus Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Prüfungen

Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende Fächer: Festkörperchemie und Materialchemie, Funktionsmaterialien, Advanced Crystallography (1. Semester); Werkstofftechnik, Werkstoffmechanik, Neutronenstreuung und komplementäre Methoden, Gesteinshüttenkunde, Faserverbundwerkstoffe, Soft Skills (2. Semester); Schwerpunkt Strukturmaterialien: Plastomechanik, Oberflächentechnologie, Kontinuumsmechanik; Schwerpunkt Funktionsmaterialien: Nanomaterialien und –technologie, Biomaterialien, Einkristallzüchtung, Carbon Materials (3. Semester); Seminar für Materialwissenschaften (4. Semester); Studierende absolvieren einen Teil des Masterstudiums an der Universität Salzburg und einen Teil an der Technischen Universität München. Es ist eine eigenständige Masterarbeit anzufertigen.

Eignungsprüfungen

Eignungsverfahren

Zusatzprüfungen

Keine