Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Geographie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Bachelorstudium sollen die Qualifikation zur Erfassung und Analyse der Räumlichkeit physischer, sozialer, ökonomischer und kultureller Prozesse und Strukturen und ihrer Wechselwirkungen vermittelt werden. Inhaltlich werden die Grundlagen in den Teilgebieten der Human- und Physiogeographie vermittelt. Methodisch werden Grundfertigkeiten in den Labor- und Feldforschungsmethoden, in Kartographie und (Geo-) Statistik, in quantitativer und qualitativer Sozialforschung sowie in Fernerkundung und in Geoinformatik erlernt.

Hochschule:
Universität Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften
Studium:
Geographie
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science, BSc
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Teilweise Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 76 (Nr. 117)

Definition der Studienrichtung

Geographie befasst sich einerseits mit naturwissenschaftlichen Themen aber auch mit wirtschaftlichen und sozialen Problemen der Gesellschaft.

Prüfungen

Die Studieneingangsphase beinhaltet die Vermittlung von naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen. Danach können erst die weiterführenden Lehrveranstaltungen physische Geographie, Statistik, Humangeografie, Sozial-/ Wirtschaftsgeografie, Geoinformation und Kartografie besucht werden. Im weiteren Verlauf werden dann noch zusätzliche Qualifikationen wie Geoinformatik und Fernerkundung, Methoden der physischen Geografie, Globale Systeme, Wirtschaftsgeografie und Regionale Geografie. Im letzten Jahr wird die Bachelorarbeit geschrieben und Kenntnisse in der Raum- und Verkehrsplanung sowie in der räumlichen Analyse vermittelt. Weiters muss eine bestimmte Anzahl an Wahlfächern absolviert werden, die aus den Bereichen Kommunikationswissenschaften, Gender Studies, Geologie, Soziologie, Fremdsprachen, Informatik, European Union Studies, Ökologie, Wirtschaftswissenschaften stammen. Der Praxisbezug wird in Geländepraktika und Exkursionen hergestellt. Eine inhaltliche und/ oder methodische Spezialisierung in physisch- oder humangeographische Themen erfolgt durch Vertiefungsmodule im letzten Studienjahr und durch die Ausrichtung der Bachelorarbeit.

Eignungsprüfungen

Nein

Zusatzprüfungen

Keine