Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Kartographie und Geoinformation

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Ziel des Masterstudiums an der Universität Wien ist, den Studierenden vertiefte Kenntnisse und Kompetenzen der Kartographie und der raumbezogenen Informationsverarbeitung mit ihren wissenschaftlichen und praktischen Aspekten zu vermitteln, die für ihr künftiges Berufsleben von Nutzen sind. Den Studierenden wird beigebracht geeignete Geodaten mit Raum-, Sach- und Zeitbezug als Objektinformationen für Modellierung und Visualisierung zu erkennen und zu bewerten, Datenbanken und Geographische Informationssysteme souverän zu handhaben, sowie regelbasierte graphische Datenverarbeitung in allen Formen und für alle Nutzergruppen zu bewältigen.

Hochschule:
Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften
Studium:
Kartographie und Geoinformation
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2006/07, Stk. 31 (Nr. 168), i.d.F. MBl. 2015/16, Stk. 13 (Nr. 84.1)

Definition der Studienrichtung

Kartographie und Geoinformation beschäftigt sich mit dem systematischen Sammeln, Aufbereiten und Verwalten räumlicher Daten. Diese werden für den technischen und organisatorischen Aufbau verschiedenster Informationsprodukte und entsprechender Systeme genutzt. Zusätzlich beschäftigt sich die Kartographie mit der Darstellung der Erdoberfläche.

Prüfungen

Das Masterstudium Kartographie und Geoinformation besteht aus Wahlmodulen, Spezielle Themen der Kartographie und Geoinformation, Exkursionen im In-/ Ausland und es schließt mit der positiven Beurteilung der Masterarbeit und einer kommissionellen Prüfung ab. Die Wahlmodule eins bis vier beschäftigen sich mit folgenden Themen: Geodatenerfassung und– verwaltung, Analyse und Modellierung in der Geoinformation, Kartographische Gestaltungs- und Entwurfslehre, sowie Geo-Multimedia. Die Wahlmodule fünf und sechs können auf drei verschiedene Weisen absolviert werden. Erstens in dem man ein gewisses Ausmaß in Nachbardisziplinen wie Informatik, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Rechtswissenschaften, etc. macht oder man entscheidet sich für die Form des themengebunden Wahlmodul aus einem der drei Masterstudien Geographie, Raumforschung und Raumordnung oder Kartographie und Geoinformation. Die dritte Möglichkeit ist die Form des freien Wahlmoduls , das heißt, einzelne Lehrveranstaltungen können frei kombiniert werden; sie müssen jedoch eine sinnvolle Ergänzung des jeweiligen Studienzieles darstellen.

Eignungsprüfungen

Nein

Zusatzprüfungen

Keine