Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Environmental Management of Mountain Areas (EMMA)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Hochschule:
Universität Innsbruck
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Environmental Management of Mountain Areas (EMMA)
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
andere Fremdsprache
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Verpflichtend
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Innsbruck, Bozen
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2012/13, Stk. 36 (Nr. 302), i.d.F. Stk. 43 (Nr. 361), MBl. 2013/14, Stk. 36 (Nr. 542)

Definition der Studienrichtung

Dieses Masterstudium vermittelt eine Synthese von naturwissenschaftlichen und technischen Kenntnissen und Kompetenzen. Die Ausbildung ist interdisziplinär aufgebaut und beinhaltet die Fachbereiche Alpine Ökologie, Landschaftsökologie und -planung, Land- und Forstwirtschaft, Wasser- und Abfallwirtschaft, Geomatik sowie Umwelt und Ressourcenmanagement. Ergänzt wird das Angebot durch ausgewählte Aspekte der Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Prüfungen

Es sind zwei Pflichtmodule - ein ausgewähltes Thema des Umweltmanagements sowie die Verteidigung der Masterarbeit - zu absolvieren und 25 ECTS asu folgenden Wahlmodulen: - Grundlagen der Siedlungswasser- und Abfallwirtschaft - Wasser- und Sedimentmanagement - Waste Management - Technologien für das Management der Berggebiete _ Umweltbiotechnologie - Landschaftsökologie für Frotgeschrittene - Global Change Ecology - Stabile Isotope der Ökologie - Biodiversität aquatischer und terrestrischer Lebensräume - Bodenmikorobiologie - Bodenqualität und Bodenfruchtbarkeit - Agrarökosysteme - Interdisziplinäre Analyse von Umweltsituationen und Umweltproblemen - Fächerübergreifende Exkursion - Soziologische Aspekte in der Regionalentwicklung - Natur- und Gewässerschutz in der Praxis - Nutzung und Schutz alpiner Lebensräume - Versuchsplanung und Auswerteverfahren# - Wissenschaftstheorie und Genderforschung

Eignungsprüfungen

Auswahlverfahren

Zusatzprüfungen