Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Industriemathematik

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium Industriemathematik vermittelt die vielfältigen Anwendungen der Mathematik in Wirtschaft und Technik. Schwerpunkte sind die Fächer „Mathematische Modellierung“ und „Numerische Simulation“ mit Themenbereichen wie „Partielle Differentialgleichungen“, „Inverse Probleme“ und „Finanzmathematik“. Projekte in Kooperation mit Industrie und Wirtschaft, häufig auch im Rahmen der Masterarbeit, vermitteln schon während des Studiums einen Einblick in die beruflichen Möglichkeiten. Das Studium kann auch als Double-Degree-Programm in Kooperation mit der TU Kaiserslautern und der TU Eindhoven absolviert werden.

Hochschule:
Universität Linz
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften
Studium:
Industriemathematik
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Linz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2011/12, Stk. 25 (Nr. 199)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Industriemathematik beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung mathematischer Methoden zur Lösung industrieller und technischer Probleme.

Prüfungen

Das Masterstudium Industriemathematik gliedert sich in Pflicht- und Wahlfächer. Aus dem Themenbereich „Mathematische Modellierung“ sind die Pflichtfächer „Integralgleichungen und Randwertprobleme“, „Finanzmathematik“, „Stochastische Prozesse“, „Mathematische Methoden der Kontinuumsmechanik“ und „Inverse Probleme“ zu absolvieren. Der Themenbereich „Numerische Simulation“ umfasst die Pflichtfächer „Numerik elliptischer Probleme“, und „Numerische Methoden der Kontinuumsmechanik 1“. Zusätzlich sind Wahlfächer aus dem Wahlfachangebot des Bachelorstudiums Technische Mathematik zu wählen und freie Wahlfächer zu besuchen. Am Ende des Studiums ist eine Masterarbeit zu verfassen und eine Masterprüfung abzulegen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine