Bachelorstudium Export-oriented Management (E)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Export-oriented Management ist ein betriebswirtschaftlicher Bachelorstudiengang, der sich insbesondere für alle Studierende eignet, die Freude an Kommunikation haben und offen für andere Kulturen sind. Internationale Ausrichtung, fundierte Ausbildung in BWL, VWL und Management mit besonderer Einbeziehung der BWL des Außenhandels. Der offene Umgang mit Menschen anderer Kulturen steht im Vordergrund. Dazu dienen zwei zusätzliche Sprachen, Skills-Module und der Fokus auf Intercultural Management, International Law und Global Political Studies, die diesen Studiengang auszeichnen.

Hochschule:
IMC Fachhochschule Krems GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Export-oriented Management (E)
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts in Business, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Krems
Studienplan:
veröffentlicht im:
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das Studium Exportorientiertes Management beschäftigt sich mit dem Management von Exportaktivitäten und den dafür benötigten internationalen Kenntnissen.

Prüfungen

Das Bachelorstudium gliedert sich in Fächer wie „Accounting I + Exercises“, „Accounting II“, „Managerial Accounting“, „Economic Areas I“, „Economic Areas II“, „Economic Areas III“, „Micro and Macro Economics“, „International Economics“, „Trade History and Organisations“, „Finance and Investment“, „Controlling“, „Organisation Theory“, „Principles of Business Adminstration“, „Private Law“, „Geo Political Affairs“, „Business Law“, „International Marketing and Sales I“, „International Marketing and Sales II“, „Human Resource Management I“, „Management Simulation“, „Purchase and Logistics I“, und „Purchase and Logistics II“. Darüber hinaus ist eine der Spezialisierungen International Management and Business“, „Human Resource and Intercultural Management“ sowie „International Law and Global Political Studies“ zu wählen. Darüber hinaus ist ein Berufspraktikum zu absolvieren. Vor Abschluss des Studiums sind zwei Bachelorarbeiten zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Als fachliche Zugangsvoraussetzung ist eine allgemeine Hochschulreife (Matura/ausländisches Äquivalent) festgelegt. Im Aufnahmeverfahren für den Bachelorstudiengang Export-oriented Management wird ein themenbasiertes Aufnahmegespräch in der Unterrichtssprache des Studiengangs (Englisch) durchgeführt.

Zusatzprüfungen

Keine