Masterstudium Unternehmensführung für kleinere und mittlere Unternehmen

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Der Masterstudiengang Unternehmensführung für KMU richtet sich an AbsolventInnen von betriebswirtschaftlichen Studiengängen, welche ihre berufliche Zukunft in kleinen und mittleren Unternehmen sehen. Dabei sind durch diesen Masterstudiengang sowohl Personen angesprochen, die im Angestelltenverhältnis eine Führungsposition in einem kleinen oder mittleren Unternehmen anstreben, als auch jene, die ein kleines oder mittleres Unternehmen gründen, kaufen oder im Rahmen der Unternehmensnachfolge übernehmen möchten. Die Kernmodule des Masterstudiums konzentrieren sich auf Themenbereiche der Führung wie auch der Steuerung des kleinen und mittleren Unternehmens, wobei das Kostenmanagement sowie die Jahresabschlussanalyse, die Bilanzpolitik und Business Intelligence im Zentrum stehen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Bereich der Internationalisierung, wobei hierbei Aspekte der interkulturellen Kompetenz ebenso bearbeitet werden wie Problemstellungen des Supply Chain Managements, des Import- und Exportgeschäftes von kleinen und mittleren Unternehmen und des Einsatzes von E-Commerce.

Hochschule:
IMC Fachhochschule Krems GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Unternehmensführung für kleinere und mittlere Unternehmen
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts in Business, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Krems
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Ja

Definition der Studienrichtung

Die Inhalte des Studiums betreffen in erster Linie Wissen um Führung und Steuerung von kleinen und mittleren Unternehmen.

Prüfungen

Das Masterstudium Unternehmensführung für KMU gliedert sich in die Fächer „Führung“, „Unternehmenskommunikation“, „Strategisches Personalmanagement“, „Operatives Personalmanagement“, „Change Management“, „Strategieentwicklung und Strategieumsetzung“, „Wachstums- und Redimensionierungsmanagement“, „Innovationsmanagement“, „Geschäftsmodellentwicklung“, „Krisenmanagement“, „Unternehmensübernahme und Unternehmensnachfolge“, „Internationale Marktbearbeitung“, „Intercultural Competence“, „Supply Chain Management“, „Import/ Export“, „E-Commerce“, „Business Workshop“, „Kostenmanagement und Kalkulation“, „Jahresabschluss und Bilanzpolitik“, „Entscheidungsorientierte Datenanalyse“, „Kennzahlenorientierte Steuerung“, „Budgetierung und Liquiditätsmanagement“, „Total Quality Management“, „Das projektorientierte Unternehmen“, „Risikosteuerung“, „International Management Issues für SME I“, „International Management Issues für SME II“, und „Qualitative und quantitative Forschungsmethoden“. Vor Abschluss des Studiums ist eine Masterarbeit zu verfassen. Im Rahmen des Studiums ist ein Auslandssemester an einer Partneruniversität ist möglich.

Eignungsprüfungen

Als fachliche Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang Unternehmensführung für KMU ist der Abschluss eines facheinschlägigen wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudienganges an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung mit Mindestumfang von 180 ECTS festgelegt. Das Aufnahmeverfahren für den Masterstudiengang Unternehmensführung für KMU beinhaltet neben der formalen Bewertung Ihrer Bewerbungsunterlagen ein Aufnahmegespräch in der Vorlesungssprache des Studiengangs (Deutsch). Dieses Einzelgespräch wird entweder vor Ort in Krems oder via Skype durchgeführt.

Zusatzprüfungen