Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Sozioökonomie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium Sozioökonomie vermittelt den Studierenden ein breit angelegtes wirtschaftliches, geschichtliches, politisches, kulturelles und soziologisches Wissen über die Zusammenhänge ökonomischen und sozialen Handelns in gesellschaftlichen Prozessen. Dazu lernen sie Theorien und Methoden unterschiedlichster Disziplinen wie Volkswirtschaft, Soziologie, und Geschichtswissenschaft. Die Studierenden erwerben dabei die Fähigkeit, sozioökonomische Fragen und Problemstellungen zu identifizieren, theoretisch zu analysieren und empirisch zu bearbeiten. Dabei kommt der Planung und Durchführung empirischer Studien eine bedeutende Rolle zu, um soziale und ökonomische Themen zu erforschen und Lösungsansätze für Problemstellungen zu entwickeln.

Hochschule:
Wirtschaftsuniversität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Sozioökonomie
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2008/09, Stk. 44 (Nr. 262), i.d.F. MBl. 2011/12, Stk. 39 (Nr. 239.9), MBl. 2014/15, Stk. 19 (Nr. 81)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Sozioökonomie beschäftigt sich mit der Untersuchung von wirtschaftlichen Aktivitäten und ihrem Verhältnis zu gesellschaftlichen Prozessen.

Prüfungen

Das Masterstudium Sozioökonomie gliedert sich in die Pflichtfächer „Grundlagen der Sozioökonomie“, „Angewandte sozioökonomische Theorien und Methoden I“, „Angewandte sozioökonomische Theorien und Methoden II“, „Forschungs- und Projektmanagement“, „Planung und Durchführung empirischer Studien I“, „Planung und Durchführung empirischer Studien II“, „Organisationen und Gruppen“, „Institutionen und Zivilgesellschaft“, „Systemdynamik im globalen und regionalen Kontext“, „Sozialstruktur und sozialer Wandel“, „Ökonomie und Politik“, „Interdisziplinäres sozioökonomisches Forschungspraktikum I“, und „Interdisziplinäres sozioökonomisches Forschungspraktikum II“. Darüber hinaus sind Wahlpflichtfächer zu absolvieren. Vor Abschluss des Studiums ist eine Masterarbeit zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Auswahlverfahren

Zusatzprüfungen

Keine