Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Tourism and Leisure Management (E)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

"Am Beginn des Bachelorstudiums Tourism and Leisure Management steht die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, wie z.B. Marketing und Rechnungswesen im Vordergrund. In den höheren Semestern konzentriert sich das Studium auf fachspezifische Problemlösungen in den Bereichen Touristische Produktentwicklung, Tourismus- und Freizeitwirtschaft sowie Finanzierung und Unternehmensgründung. In diesem Studiengang richten wir uns speziell an jene Studierende, deren Interesse in der Betriebswirtschaftslehre, im modernen Management, in der Durchführung von Projekten sowie, im Erlernen von Sprachen liegt. Das Bachelorstudium wird sowohl in der Organisationsform Vollzeit als auch Berufsbegleitend angeboten.

Hochschule:
IMC Fachhochschule Krems GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Tourism and Leisure Management (E)
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts in Business, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Krems
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Ja
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das Studium Tourism and Leisure Management beschäftigt sich mit den betriebswirtschaftlichen Herausforderungen des Tourismus- und Freizeitmanagements.

Prüfungen

Das Bachelorstudium gliedert sich in die Bereiche „Principles of Management“, „Human Resource Management“, „Accounting“, „Managerial Accounting“, „Marketing“, „Finance and Investment“, „Controlling“, „Project Management“, „Entrepreneurship“, „Micro-Economics“, „Macro-Economics“, „Software Applications“, „E-Tourism“, „Tourism Reservation Systems“, „Law“, „Tourism and Leisure Management“, „International Tourism and Leisure Markets“, „Tourism Consumer Behaviour“, „Research Methods“, „Statistics“, „Marketing Research“, „Personality Training“, „Intercultural Competence“, „Event Management“, „Sports Tourism“, „Tourism Product Development“, „Cultural Tourism“, „Meeting Industry Management“, „Health and Spa Tourism“, „Sustainable Tourism Development“, und „Destination Management“. Im Rahmen des Studiums ist ein Berufspraktikum zu absolvieren. Vor Abschluss des Studiums sind zwei Bachelorarbeiten zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Als fachliche Zugangsvoraussetzung ist eine allgemeine Hochschulreife (Matura/ausländisches Äquivalent) festgelegt. Im Aufnahmeverfahren für den Bachelorstudiengang Tourism and Leisure Management wird ein themenbasiertes Aufnahmegespräch in der Unterrichtssprache des Studiengangs (Englisch) durchgeführt.

Zusatzprüfungen

Keine