Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Steuern und Rechnungslegung

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das neue Masterprogramm Steuern und Rechnungslegung an der Wirtschaftsuniversität Wien bietet, aufbauend auf ein fachlich in Frage kommendes Bachelorstudium, eine wissenschaftsbasierte und zugleich berufsorientierte Ausbildung, welche bestmöglich für künftige Tätigkeiten auf dem Gebiet der österreichischen und internationalen Unternehmensbesteuerung sowie der Rechnungslegung vorbereitet. Im Vordergrund stehen die Berufsbilder des/r Steuerberaters/ Steuerberaterin und der Fachkraft im Finanzverwaltungswesen sowie auch des/r steuerlich interessierten Wirtschaftsprüfers/ Wirtschaftsprüferin in Unternehmen. Die Ausbildung soll dabei nahe an die Anforderungen der Steuerberaterprüfung auf dem Gebiet der Unternehmensbesteuerung heranführen. Ziel ist es, die Studierenden schrittweise an die mit dem Berufsstand verbundene Verantwortung für gesellschaftliche Belange heranzuführen und zu sensibilisieren.

Hochschule:
Wirtschaftsuniversität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Steuern und Rechnungslegung
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2010/11, Stk. 18 (Nr. 114), i.d.F. MBl. 2011/12, Stk. 39 (Nr. 239.10)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Steuern und Rechnungslegung vermittelt eine umfassende interdisziplinäre Spezialausbildung in den Bereichen Rechnungslegung und Steuern. Somit sind die Absolventinnen und Absolventen bestens gerüstet, um in den Bereichen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, aber auch in den Steuerabteilungen von großen Unternehmen tätig zu werden.

Prüfungen

Um der gegebenen Internationalität des Tätigkeitsbereiches gerecht zu werden, besteht die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt im Zuge des Masterlehrganges zu absolvieren. Zu beachten hierbei ist jedoch, dass die an der ausländischen Universität abzulegenden Lehrveranstaltungen im Gesamtzusammenhang des Masterstudiums „Steuern und Rechnungslegung“ sinnvoll erscheinen. Gegen Studienende hat jeder Studierende eine Masterarbeit zu verfassen. Mit dieser schriftlichen Abschlussarbeit soll die Befähigung nachgewiesen werden, idass AbsolventInnen in der Lage sind, Themen mit Hilfe wissenschaftlicher Forschungsmethoden selbstständig zu bearbeiten. Nach der positiven Beurteilung aller vorgesehenen Prüfungen und der Masterarbeit wird das Studium erfolgreich abgeschlossen.

Eignungsprüfungen

Auswahlverfahren

Zusatzprüfungen

Keine