Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Diplomstudium Korrepetition, Studienzweig

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die Tätigkeit der KorrepetitorInnen umfassen das Spielen des Orchesterparts von Opern am Klavier bei szenischen bzw. Ensembleproben sowie das Einstudieren bzw. Repetieren von Gesangspartien mit SolistInnen, jeweils mit einbezogen das Markieren von fehlenden Gesangsstimmen. Die gleichen Aufgaben gelten auch für den Chor- bzw. Ballettrepetitor. Weiters gehört das Begleiten von Rezitativen am Cembalo, bzw. Hammerklavier bei Aufführungen, sowie auch das Spielen von Tasteninstrumenten wie Klavier, Celesta, Harmonium oder Orgel im Orchester oder innerhalb der Bühnenmusik zum Berufsbild des Korrepetitors. Hinzu kommt noch, je nach Fähigkeit, die Leitung der Bühnenmusik bei Aufführungen. Inhalt des Unterrichts: Erlernen bzw. Verbessern der oben genannten Fähigkeiten. Im Detail: Das Spielen eines Klavierauszuges im Sinne der vorliegenden Partitur, d.h. nicht unbedingt „notengetreu“, sowie das Markieren der Gesangsstimmen in den jeweiligen Originalsprachen Deutsch, Italienisch und Französisch, weiters noch Blattspielen, Transponieren, sowie fallweise Arbeit mit Gesangssolisten.

Hochschule:
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Korrepetition, Studienzweig
Typ:
Diplomstudium
Akad. Grad:
Magister/Magistra der Künste, Mag. art.
Studiendauer:
10 (6+4) Semester / 300 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl.2003/04, Stk.17 (Nr.187), i.d.F. MBl.2004/05, Stk.14 (Nr.190), Stk.18 (Nr.259), MBl.2005/06, Stk.17 (Nr.378), i.d.F. Stk.20 (Nr.283), MBl.2007/08, Stk.18 (Nr.284), MBl.2009/10, Stk.16 (Nr.257), MBl.2010/11, Stk.15 (Nr.194) und Stk.16(Nr.212),MBl. 2012/13, Stk.17 (Nr. 208), MBl. 2015/16, Stk. 10 (Nr. 105)

Definition der Studienrichtung

Inhalt des Studiums Korrepetion ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse und Methoden, welche die AbsolventInnen zur selbstständigen Einstudierung und Leitung unterschiedlicher Ensembles befähigen.

Prüfungen

Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte wovon jeder mit einer Diplomprüfung abzuschließen ist. Jeder Studienabschnitt besteht aus zentralen künstlerischen Fächern, Pflichtfächern und freien Wahlfächern. S Im Rahmen des zweiten Studienabschnittes ist eine künstlerische Diplomarbeit zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Die Zulassungsprüfung besteht aus folgenden Teilen: schriftlicher Gehörtest, Theorietest und Klausur für Formanalyse, außerdem Blattsingen und Vortrag eines Vokalstückes. Des Weiteren muss ein Blattspieltest am Klavier, ein Klaviervortrag und eine Dirigierprüfung abgehalten werden sowie ein persönliches Gespräch am Ende der Zulassungsprüfung. Der Nachweis von Deutschkenntnissen im Rahmen der Zulassungsprüfung zu erbringen.

Zusatzprüfungen

Keine