Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Musiktheorie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Studium der Musiktheorie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz befähigt die Absolventinnen und Absolventen selbstständig, innovativ und kreativ in den gegebenen Tätigkeitsbereichen zu interagieren. Die fächerübergreifende, ganzheitliche Sichtweise hat zur Folge, dass im Laufe des Studiums besonderer Wert auf die Förderung der jungen KünstlerInnenpersönlichkeiten gelegt wird. Die Studierenden verfügen über grundlegendes Wissen zeitgenössischer Kompositionstechniken, Praktiken elektronischer Klangerzeugung sowie musiktheoretischer Methodik. Darüber hinaus können sie umfassende Kompetenzen in den Bereichen Gehörschulung, Harmonielehre, Kontrapunkt, Werkanalyse, Musikgeschichte sowie theoretische Grundlagen des Komponierens nachweisen. Im Bereich der musikalischen Fertigkeiten stehen vielseitige Kenntnisse im Klavier- und Partiturspiel sowie elementare Kompetenzen in den Bereichen Improvisation und Dirigieren im Vordergrund. Die Vermittlung von musiktheoretisch-wissenschaftlichen und künstlerisch-praktischen Grundlagen und Methoden wie auch die breitgefächerten interdisziplinären Aspekte bieten eine bestmögliche Berufsvorbildung.

Hochschule:
Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Musiktheorie
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 21 (Nr. 1)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Musiktheorie verhilft zur bestmöglichen Entfaltung von kreativen und reflektierenden Fähigkeiten mit musikalischem Material in allen Sparten.

Prüfungen

Den Abschluss des Masterstudiums setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Zum einen aus der Präsentation und Erläuterung mehrerer eigener musiktheoretischer Arbeiten und der wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Masterarbeit als auch der Vorstellung einer Projektarbeit. Die Masterarbeit soll schriftlich, die im praktischen Teil thematisierten musikanalytischen und musiktheoretischen Aspekte, auf dem aktuellen Forschungsstand reflektieren und nachvollziehbar dokumentieren.

Eignungsprüfungen

keine

Zusatzprüfungen

Keine