Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Gesundheitswissenschaften

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium der Gesundheitswissenschaften befähigt AbsolventInnen zu fachlicher, sozialer und kritisch-methodischer Kompetenz im Bereich der Gesundheitswissenschaften und der von den Studierenden gewählten Schwerpunktsetzungen des Studiums (z.B. Evaluation, Unternehmensführung, Gesundheitsmanagement, Gesundheits- und Sozialpädagogik, Public Health und Prävention, Medizintechnologiebewertung). Die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch.

Hochschule:
Tiroler Privatuniversität UMIT
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit
Studium:
Gesundheitswissenschaften
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master der Gesundheitswissenschaften, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
EUR 2.950,--/Semester
ÖH Beitrag: EUR 20,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Privatuniversität
Ort:
Hall in Tirol
Studienplan:
veröffentlicht im:
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das Fach Gesundheitswissenschaften vermittelt umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und ein vertieftes Verständnis der Gesundheitswirtschaft.

Prüfungen

Der modulartige Aufbau des Masterstudiums Gesundheitswissenschaften soll neben Theoriefundierung den praktischen Bezug und einen hohen Grad an Aktualität der Modulinhalte gewährleisten. Das Studium ist in die Module Qualitätsmanagement (z.B. Grundlagen der Qualitätssicherung, Qualitätssicherung im Krankenhaus), strategische Unternehmensführung (z.B. Grundlagen der strategischen Unternehmensführung und Unternehmenssteuerung), Verhaltenslehre und Kommunikation (z.B. Grundlagen der Kommunikation, Konfliktmanagement), Recht (z.B. Arbeitsrecht, Krankenanstaltenrecht), Informationssysteme des Gesundheitswesens und Projektmanagement (z.B. Informationssysteme – Grundbegriffe, Arten des Informationssystemmanagements), Finanzmanagement (z.B. Investitionsmanagement, Budgetierung), Public Health (z.B. Gesundheitspolitik, Gesundheitsplanung und Präventivmedizin), angewandte Sozialforschung und Methodenlehre (z. B. Methodologien, Techniken der Datenerhebung), empirische Gesundheitsforschung (z.B. Biostatistik, Epidemiologie) sowie das Vertiefungsfach gegliedert. Ein Beispiel für ein Vertiefungsfach ist die „Entscheidungsanalytische Modellierung im Gesundheitswesen und Gesundheitsinformatik. Das Studium endet mit der Verfassung einer Masterarbeit und der Abschlussprüfung.

Eignungsprüfungen

Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudium Gesundheitswissenschaften sind die allgemeine Hochschulreife sowie ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges Universitätsstudium oder ein erfolgreich abgeschlossenes, nicht einschlägiges Universitätsstudium in Verbindung mit einer Einstiegsprüfung oder ein erfolgreicher Abschluss eines mindestens sechssemestrigen postsekundären Bildungsganges (z.B. Akademien für Höhere Medizinisch-Technische Berufe, Fachhochschulen, Pädagogische Akademien/ Hochschulen, Sozialakademien) in Verbindung mit einer Einstiegsprüfung.

Zusatzprüfungen

Keine