Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Pflege, Kombistudium

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Mit dem Kombistudium Pflege auf Bachelorniveau erwerben die AbsolventInnen einerseits eine praktische berufliche Ausbildung (allgemeines Diplom der Gesundheits- und Krankenpflege oder Diplom in der Kinder- und Jugendpflege oder Diplom der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege), andererseits einen universitären Abschluss.

Studium:
Pflege, Kombistudium
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor der Pflegewissenschaft (BA)
Studiendauer:
7 Semester / 210 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Privatuniversität
Ort:
Hall in Tirol
Studienplan:
veröffentlicht im:

Definition der Studienrichtung

Das Bachelorstudium der Pflegewissenschaft wird mit der Ausbildung zum gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege (allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege) kombiniert.

Prüfungen

Das Kombistudium Pflege bereitet die Studierenden auf die zunehmend anspruchsvollen und komplexen Aufgaben im Gesundheitswesen durch die Vermittlung von Theorie, Fachwissen und praktischen Kenntnissen vor. Neben der Vermittlung der Grundlagen der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gerontologie, Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Palliativpflege sind auch natur- und sozialwissenschaftliche Grundlagen Teil des Studiums. Es umfasst unter anderem auch Wissenschaftstheorie und Methoden für die Pflegeforschung, Fachenglisch und Rechtsgrundlagen. Auf die Vermittlung von kommunikativen und organisatorischen Fähigkeiten sowie Führungskompetenzen wird viel Wert gelegt. Im Mittelpunkt des Studiums stehen die Förderung von methodischem und reflektiertem Handeln sowie die Befähigung zur Überführung von pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und Wissen in die Pflegepraxis. Basierend auf dem aktuellen Stand der Forschung sind die Studierenden in der Lage, bei klinischen Entscheidungen in der ambulanten und stationären Pflege zu beraten und den Praxis-Theorie Transfer zu unterstützen. Außerdem ist ihnen die Beteiligung an pflegewissenschaftlichen Forschungsprojekten sowie an Qualitätssicherungsprojekten im ambulanten und stationären Pflegebereich möglich. Die Ausbildung beinhaltet Praxisprojekte und endet mit der Verfassung einer Bachelorarbeit.

Eignungsprüfungen

Grundvoraussetzung für die Zulassung zum Kombistudium Pflege sind die allgemeine Hochschulreife (Matura/ Abitur, Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung) sowie körperliche, geistige und gesundheitliche Eignung und Unbescholtenheit.

Zusatzprüfungen

Keine