Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Klassische Archäologie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium Klassische Archäologie bietet den Studierenden die Möglichkeit einen fachlichen Schwerpunkt in einem der gelehrten Fachgebiete zu setzen. Diese sind: Griechisch-römische Archäologie (Schwerpunkt griechisch), Griechisch-römische Archäologie (Schwerpunkt römisch), minoisch-mykenische Archäologie, provinzialrömische Archäologie und frühchristliche Archäologie. In diesen Fachgebieten vertiefen sie ihr fachliches und methodisches Wissen, erschließen und diskutieren fachliche Problemstellungen und präsentieren eigenständige Analysen und Synthesen.

Hochschule:
Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Klassische Archäologie
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2007/08, Stk. 25 (Nr. 154), i.d.F. MBl. 2015/16, Stk. 12 (Nr. 57.1), MBl. 2016/17, Stk. 31 (Nr. 144)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Klassische Archäologie beschäftigt sich mit der archäologischen und kulturhistorischen Erforschung griechisch-römischen Kulturraums von der Bronzezeit bis in die Spätantike.

Prüfungen

Das Masterstudium Klassische Archäologie gliedert sich in das Pflichtmodul „Griechisch-römische Archäologie“, in ein Alternatives Pflichtmodul, ein Interdisziplinäres Pflichtmodul, die Schwerpunktmodule A und B, ein Mastermodul, die Masterarbeit und die Masterprüfung. Im Schwerpunktmodul A sind zwei der fünf gelehrten Fachgebiete zur Vertiefung zu wählen. Im Schwerpunktmodul B sind Lehrveranstaltungen aus dem Fachgebiet der Masterarbeit zu besuchen. Aus den Alternativen Pflichtmodulen „Exkursion“ und „Lehrgrabung“ ist ebenfalls eines zu wählen. In diesen wird das in Hörsaal, Seminarraum und Bibliothek Gelernte in direkter Anschauung bzw. Gewinnung und Dokumentation der archäologischen Primärquellen vor Ort in Museen und archäologischen Stätten vertieft und miteinander verknüpft. Vor Abschluss des Studiums ist eine Masterarbeit in einem der fünf Fachgebiete zu verfassen und eine Masterprüfung abzulegen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine