Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Tibetologie und Buddhismuskunde

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die AbsolventInnen sind befähigt, die kulturellen und gesellschaftlichen vormodernen Entwicklungen in Tibet unter Berücksichtigung ihrer komplexen Voraussetzungen zu verstehen, erhalten die philologische und kulturwissenschaftliche Kompetenz, die relevanten Quellen in der Originalsprache unter kritischer Berücksichtigung der verschiedenen kulturellen Kontexte zu erschließen, und verfügen über ein entwickeltes Problembewusstsein bezüglich Kultur, Gesellschaft und Religionen des modernen Tibet. Dies befähigt AbsolventInnen, Tätigkeiten in folgenden Bereichen auszuüben: in Lehr- und Forschungsinstitutionen, Museen und Bibliotheken sowie im Bereich der Kultur- und Bildungsarbeit, im Verlagswesen, im Journalismus und in den Medien, im auswärtigen Dienst und in der Entwicklungszusammenarbeit oder im Tourismuswesen.

Hochschule:
Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Tibetologie und Buddhismuskunde
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2012/13, Stk. 14 (Nr. 81), i.d.F. MBl. 2015/16, Stk. 12 (Nr. 66.1)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Tibetologie und Buddhismuskunde hat zum Ziel, die Kenntnis von den kulturellen und sozialen Entwicklungen in Tibet sowie deren vormodernen Voraussetzungen in den Bereichen Philologie des klassischen und modernen Tibetisch, Sprach- und Literaturgeschichte, Philosophie- und Religionsgeschichte, Kultur- und Sozialanthropologie, Geschichte und Kunstgeschichte auszuweiten und zu vertiefen sowie spezifisches Fachwissen zu einem oder mehreren ausgewählten Teilbereichen der tibetischen Kultur zu erwerben.

Prüfungen

Das Studium besteht aus den Pflichtmodulen Philologie und Methodik; Einführung in eine weitere Sprache des Kulturraumes; Texthermeneutik ; Fachvorlesung in Tibetologie und Buddhismuskunde; Philosophisch-religiöse Traditionen Tibets und des Buddhismus; Literatur, Geschichte und Kultur Tibets und des Buddhismus; Mastermodule. Abzuschließen ist das Studium mit einer Masterarbeit und einer Masterprüfung.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine