Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Eine Synthese von sozial-, wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen sowie naturwissenschaftlichen und technischen Lehrinhalten soll systemisches und vernetztes Denken im Bereich des Umgangs mit Umwelt- und Bioressourcen ermöglichen. Mit Soft Skills wie Teamfähigkeit sowie Kenntnissen und Erfahrungen im Projektmanagement werden die umfangreichen Kompetenzen der Studierenden komplettiert und ermöglichen es, essentielle koordinierende Positionen in interdisziplinären Teams einzunehmen.

Hochschule:
Universität für Bodenkultur Wien
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Umwelt- und Bioressourcenmanagement
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 16 (Nr. 316)

Definition der Studienrichtung

Umwelt- und Bioressourcenmanagement untersucht und löst komplexer Problemstellungen im Spannungsfeld zwischen natürlichen Systemen und menschlichen Handlungsweisen.

Prüfungen

Im Rahmen des Masterstudiums sind die drei Pflichtmodule „Methodische Grundlagen und Werkzeuge“, „Sozioökonomische Grundlagen“ und Interdisziplinäre Seminare zu absolvieren. Daneben stehen die sechs Wachfachmodule „Integrale Landnutzung“, „Wassermanagement“, „Abfall- und Kreislaufwirtschaft“, „Erneuerbare Energien“, „Ländliche Entwicklung“ sowie „Management atmosphärischer Ressourcen“ zur Spezialisierung der angehenden ExpertInnen des Bio- und Ressourcenmanagements zur Auswahl. Die Betreuung der Studierenden bei der Masterarbeit erfolgt durch jene Universitätslehrende, die das Thema vorgeschlagen haben. Die Masterprüfung besteht aus dem positiven Abschluss aller benötigten Fächer und einer mündlichen, kommissionellen Prüfung. Inhaltlich bezieht sie sich auf das Fach, dem das Thema der Masterarbeit entstammt und einem weiteren Schwerpunktfach, das in Absprache mit dem Studierenden festgelegt wird.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine