Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Information Security

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Um die Sicherheit von Gesamtsystemen zu garantieren und diese im Unternehmen zu verankern, braucht es Kompetenzen in IT-Infrastruktur, Sicherheitstechnologien, Software Engineering, Sicherheitsmanagement und Wirtschaft in Kombination mit Management-Know-how. Neben einer fundierten Ausbildung im Bereich der Informationssicherheit kann man sich in einem von drei Schwerpunkten individuell spezialisieren. Software Security: umfasst die Problematik der Software-Schwachstellen auf allen Ebenen: bei der Software Entwicklung, bei der Analyse von Schwachstellen und den zugehörigen Exploits (Reverse Engineering) und bei der Integration häufig eingesetzter Standardsoftware. Industrial and Infrastructure Security: umfasst die erforderlichen Kompetenzen beim Design und dem Betrieb sicherer IT Infrastrukturen mit einem speziellen Fokus auf der Sicherheit von Industrieanlagen. IT-Management: ist heute ohne Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten nicht mehr möglich. Das heißt, dass IT Management und Sicherheitsmanagement untrennbar miteinander verwoben sind und Berufsbilder im Bereich des IT Managements zunehmend mit IT-SicherheitsexpertInnen besetzt werden.

Hochschule:
Fachhochschule St. Pölten GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Information Security
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplom-Ingenieur/in, Dipl.-Ing..
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
St. Pölten
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Ja
Vollzeit:
Nein

Definition der Studienrichtung

Als AbsolventIn des Master Studiengangs sind Sie in der Lage, sichere Gesamtsysteme zu entwickeln bzw. in vorhandenen Systemen Fehlerquellen zu orten. Mit diesem Wissen ausgestattet, treffen Sie geeignete Maßnahmen auf technischer als auch organisatorischer Ebene.

Prüfungen

Das Studium besteht aus den folgenden Modulen: Sicherheitsnormen und Standards, Betriebssicherheit, Network Security, Softwareengineering, Secure Software Engineering, Kryptografie und Biometrie, IT Compliance und Recht, Wirtschaft, Projektmanagement und wissenschaftliches Arbeiten sowie Sprachen. Im Rahmen des Studiums ist weiters eine Masterarbeit zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Zugangsvoraussetzungen: Die Qualifikation zum Masterstudium Information Security setzt ein abgeschlossenes Bachelorstudium mit IT-Elementen von mindestens 60 ECTS voraus. Davon müssen mindestens 12 ECTS im Bereich Security oder Software-Engineering enthalten sein.

Zusatzprüfungen