Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Software Engineering

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium Software Engineering an der Fachhochschule Oberösterreich bildet auf akademischem Niveau und auf dem neuesten Stand der Technik zu praxisorientierten, teamfähigen und flexiblen Ingenieurinnen und Ingenieuren aus. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, sich individuell und flexibel auf neue Programmiersprachen, Entwicklungsmethoden und -werkzeuge einzustellen. Über die Kernkompetenz der Softwareentwicklung hinaus beherrschen sie auch die Evaluierung, Anpassung bzw. Weiterentwicklung und Integration bestehender Software in vorhandene Infrastrukturen. Sie können Teams bilden und Projekte erfolgreich leiten. Die Ausbildungsinhalte des Masterstudiums zielen darauf ab, die fundierten technischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Vorkenntnisse zu erweitern, um im späteren Berufsleben in der Lage zu sein, sich rasch und flexibel auf neue Konzepte, Programmiermethoden und -sprachen sowie Methoden einzustellen.

Hochschule:
FH OÖ Studienbetriebs GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Software Engineering
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science in Engineering, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Hagenberg
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Nein
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Software Engineering steht für die Entwicklung innovativer Qualitätssoftware und dreht sich rund um das kreative Problemlösen durch den Einsatz modernster Methoden und Werkzeuge.

Prüfungen

Der Studienplan sieht im Rahmen des Masterstudiums Lehrveranstaltungen aus unterschiedlichen Modulen vor. Im Vordergrund stehen die technischen Fächer mit den dazugehörigen Wahlfächern, integrative Fächer, angewandte Informatik als auch Fächer im Bereich der Sozialkompetenz. Im finalen Diplomseminar lernen die Studierenden Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens kennen, um eigenständig eine formal korrekte wissenschaftliche Arbeit (Diplomarbeit) zu erstellen. Diese bildet die Abschlussarbeit, welche sich intensiv mit Fachgebieten aus ausgewählten Lehrveranstaltungen beschäftigt.

Eignungsprüfungen

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium (FH oder Universität) mit Inhalten großteils aus der praktischen und angewandten Informatik.

Zusatzprüfungen

Keine