Masterstudium Energie- und Umweltmanagement

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium vermittelt fundierte Kenntnisse auf den Gebieten Energie- und Umweltverfahrenstechnik, Energie- und Umweltmanagement, Wirtschaft, Recht und Management sowie Abfallwirtschaft, Altlasten, Industriewasserwirtschaft sowie betriebliches Umwelt- und Energiemanagement. Studierende profitieren von international renommierten ExpertInnen in der Lehre und dem technisch sehr gut ausgestatteten Energie- und Umwelttechniklabor für Studien- und Forschungszwecke. Besondere Bedeutung kommt der Verbindung theoretischer und praktischer Studienelemente und der Einbindung aktueller Forschungsergebnisse im Rahmen des Forschungskollegs zu. Potenzielle Arbeitgeber sind im Bereich Umwelt und Energie (Anlagenbau, Energieversorgung, Entsorgung) tätige Unternehmen und Organisationen. AbsolventInnen sind qualifiziert für Tätigkeiten in den Bereichen Energietechnik- und Management, Umwelttechnik- und Management, Planung und Beratung/ Consulting oder angewandte Forschung, Innovation und Ausbildung.

Hochschule:
Fachhochschule Burgenland GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Energie- und Umweltmanagement
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in für technisch-wissenschaftliche Berufe, DI
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Pinkafeld
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Ja
Vollzeit:
Nein

Definition der Studienrichtung

Das Masterstudium verfolgt das Ziel, Energie- und UmwelttechnikerInnen so auszubilden, dass die AbsolventInnen durch ihre gesamtheitliche Ausbildung nachhaltige Lösungen entwickeln, welche uns eine lebenswerte Umwelt sicherstellen.

Prüfungen

Das Masterstudium dauert zwei Studienjahre. Im ersten Studienjahr sind die Module Einstiegsmodul, Ingenieurwissenschaften und Energiewirtschaft (Energiewirtschaft und –versorgung, Maß- und Regelungstechnik) oder Wirtschaft und Management (Volkswirtschaftslehre, Umweltökonomie), Energie- und Umwelttechnik, Englisch, Umweltwissenschaften (Ecology, Umweltanalytik), Energie- und Umweltverfahrenstechnik und interdisziplinäres Projekt (Waste Management, betriebliches Energiemanagement, Altlastenerkundung, Umweltmanagement) zu absolvieren. Das zweite Studien umfasst die Module Energie- und Umweltmanagement (Öko- Controlling, Certificate-Trading), Forschungskolleg, Wirtschaft-Recht-Management (Projektleitung, Risk Management) und Diplomarbeit. Das Studium wird mit einer Diplomarbeit abgeschlossen.

Eignungsprüfungen

Aufnahmeverfahren

Zusatzprüfungen