Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Lehramtsstudium Bachelorstudium Mediengestaltung - Unterrichtsfach

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Studierende erwerben sowohl interdisziplinär vernetzte künstlerische und fachwissenschaftliche Kompetenzen als auch Forschungs-, Entscheidungs- und Kommunikationsfertigkeiten durch individuelle Vertiefungen und Spezialisierungen in den verschiedenen Schwerpunktbereichen. Ziel ist es, die eigene Theorie und Praxis als zusammenhängenden und dynamischen Diskurs zu begreifen. Durch die künstlerisch-praktische und wissenschaftlich reflexive Auseinandersetzung mit Medienqualifizieren sich Studierende für Berufe in schulischen und außerschulischen Bereichen.

Hochschule:
Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz
Studienrichtungsgruppe:
Lehramtsstudien
Studium:
Mediengestaltung - Unterrichtsfach
Typ:
Lehramtsstudium Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Education, BEd
Studiendauer:
8 Semester / 240 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Linz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2012/13, Stk. 36 (Nr. 584)
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Die Studienrichtung Mediengestaltung umfasst mehrere Forschungs- und Praxisfelder, wie interkulturelle und transgenerationale Medienbildung (Gender, Mehrsprachigkeit, Inklusion), Medienethik, Sound Studies, Creative Programming, Playful Media, Gaming, jugendliche Netzkultur.

Prüfungen

Es sind Prüfungen in folgenden Bereichen abzulegen: Studienfach A: Fachwissenschaft und Fachdidaktik Studienfach B oder Spezialisierung: Fachwissenschaft und Fachdidaktik Bildungswissenschaftliche Grundlagen Pädagogisch-praktische Studien (PPS) sind im Ausmaß von 37 ECTS-Anrechnungspunkten im Studium integriert Freie Wahlfächer Bachelorarbeit

Eignungsprüfungen

Die Aufnahmeprüfung besteht aus 3 Teilen. 1. Vorlage von Arbeitsproben, 2. Klausurarbeit, 3. Ev. Nachweis der Kenntnis der deutschen Sprache.

Zusatzprüfungen

Keine