Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Soziale Arbeit

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Alltagsbewältigung, Lebensführung und das soziale Netz von Einzelpersonen, Gruppen und dem Gemeinwesen sind das Feld der Sozialen Arbeit. Über Beratung, Begleitung und Intervention setzt sie dort an, wo Menschen mit ihrer Umgebung interagieren und soziale Veränderungen vonnöten sind. Durch moderne Methoden der empirischen Sozialforschung generiert der Studiengang Wissen, Techniken und Instrumente für die Praxis. Der Studienplan umfasst fünf allgemeine Bereiche, die in themenspezifische Module unterteilt sind: sozialarbeitstypische Fertigkeiten und Wissen (Grundlagen der Methodik, Konzepte der Hilfe, Interventionen, sozialer Raum, avancierte Methodik, innovative soziale Arbeit), Fachwissen sozialer Sektor (Gesellschaft, Recht, Medizin, Menschenrechte/ Diversität, Gesundheit, Psychologie/ Pädagogik, Sozialpolitik, spezielles Recht, Organisation sozialer Arbeit), Vertiefung/ Wahlthemen und Projekt (Wahlthemen zu Sozialgeriatrie/ Sozialarbeit im Gesundheitsbereich, Familie/ Arbeit, Sozialpädagogik/ Sucht, Migration/ Straffälligkeit, Projekt/ Bachelorarbeit 2) sowie wissenschaftliche Kompetenzen (professionelle Identität, Praxisforschung, Fallanalyse/ Bachelorarbeit 1, Sozialarbeit und Wissenschaft).

Hochschule:
Fachhochschule St. Pölten GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Soziale Arbeit
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts in Social Sciences, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
St. Pölten
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Ja
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

AbsolventInnen werden für die beratende und unterstützende Arbeit mit KlientInnen aus Bereichen wie z.B. Kinder- und Jugendhilfe, Streetwork, Schulsozialarbeit, Behindertenarbeit, Frauenhäuser u.v.m. qualifiziert.

Prüfungen

Im ersten Semester sind vier Wochen, im dritten Semester acht Wochen und im sechsten Semester sechs Wochen Berufspraktikum vorgesehen.

Eignungsprüfungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (AHS/ BHS) bzw. Fachhochschulreife; Besitz eines österreichischen Reifezeugnisses (auch Berufsreifeprüfung); Besitz eines anderen österreichischen Zeugnisses über die Zuerkennung der Hochschulreife oder Besitz eines ausländischen Zeugnisses, das einem österreichischen Zeugnis, wie oben angeführt, entweder aufgrund einer internationalen Vereinbarung oder aufgrund einer Nostrifizierung gleichwertig ist. Einschlägige berufliche Qualifikation, die den Abschluss einer mindestens 3-jährigen berufsbildenden mittleren Fachschule für Sozialberufe bzw. eines nach Umfang und Anforderung vergleichbaren Ausbildungsganges im psychosozialen Bereich beinhalten. Nachweis der deutschen Sprache; SBP für sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Studienrichtungen, welche die Fächer Aufsatz, Mathematik 1, Englisch 2 und zwei Wahlfächer umfassen. Studienberechtigungen für die Studienrichtungen Pädagogik (Aufsatz, Geschichte und 3 Wahlfächer), Psychologie (Aufsatz, Mathematik 2, Biologie und zwei Wahlfächer), Philosophie (Aufsatz, Geschichte 2, lebende Fremdsprache 1 und zwei Wahlfächer) sofern in jedem Fall Mathematik 1 und die geförderten Fremdsprachenkenntnisse, Englisch2, spätestens bis zum Zeitpunkt des Studienbeginns nachgewiesen werden.

Zusatzprüfungen