Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Kinder- und Familienzentrierte Soziale Arbeit

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Für den Umgang mit komplexen Familiensystemen und multiplen Problemlagen lernen Sie Familiendynamiken zu erkennen und zu verstehen. Dafür vertiefen Sie sich vor allem in Theorien der Klinischen Sozialen Arbeit sowie der Kinder und Familienarbeit. Sie eignen sich Kinder- und Familienzentrierte Kommunikationsmethoden und spezifisches Know-how über sozialtherapeutische Interventionsformen an. In diesem Zusammenhang setzen Sie sich mit rekonstruktiven, klassifikatorischen und integrativen sozialdiagnostischen Instrumenten auseinander und trainieren Ihr diagnostisches Fallverstehen. In der sozialtherapeutischen Fallarbeit befassen Sie sich nicht nur mit der Erkrankung, sondern insbesondere mit den daraus resultierenden Folgen im psychischen und sozialen Kontext. Sozialarbeitswissenschaftliche Praxisforschung und sozialtherapeutische Praxisgestaltungsmodelle haben einen hohen Stellenwert in Ihrer Ausbildung. Diese machen es notwendig, sich mit quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden der Sozialforschung auseinandersetzen.

Hochschule:
Fachhochschule Campus Wien
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Kinder- und Familienzentrierte Soziale Arbeit
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Arts in Social Sciences, MA
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Ja

Definition der Studienrichtung

Dieses Studium: •Fokus auf Sozialtherapie in der aufsuchenden Arbeit mit Kindern und Familien •Kooperation mit MAG ELF, Amt für Jugend und Familie •Basis für praxisnahe Weiterentwicklung von Interventionen

Prüfungen

Eignungsprüfungen

Aufnahmeverfahren

Zusatzprüfungen