Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Physik

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Bachelorstudium Physik bietet eine Grundausbildung in Mechanik, Wärmelehre, Elektromagnetismus, Optik, Atom-, Kern- und Teilchenphysik, Festkörperphysik, Astrophysik, Plasmaphysik, Molekülphysik und Quantentheorie. Überdies beinhaltet das Studium eine Einführung in Mathematik und Informatik. Im Studium wird die Fähigkeit, physikalische Probleme aus Naturwissenschaft, Technik, Wirtschaft, Medizin und vielen anderen Gebieten zu analysieren und zu lösen, vermittelt. Die Studierenden erwerben ein Grundverständnis der zentralen physikalischen Theorien und Kenntnisse im Umgang mit Apparaturen, Softwarekomponenten und Arbeitstechniken des physikalischen Labors. Die Studierenden werden befähigt, weiteres Fachwissen selbstständig zu erarbeiten, technische Fragestellungen zu analysieren, diese zu strukturieren und Lösungsstrategien zu entwickeln. Im Rahmen von Praktika werden Fähigkeiten zur Teamarbeit, zur Präsentation und Dokumentation von Ergebnissen erworben.

Hochschule:
Universität Innsbruck
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften
Studium:
Physik
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science, BSc
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Innsbruck
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2006/07, Stk. 31 (Nr. 195), i.d.F. MBl. 2008/09, Stk. 2 (Nr. 13), MBl. 2009/10, Stk. 42 (Nr. 332), MBl. 2010/11, Stk. 31 (Nr. 483), MBl. 2013/14, Stk. 24 (Nr. 397), Stk. 43 (Nr. 590), MBl. 2015/16, Stk. 24 (Nr. 377), und Stk. 42 (Nr. 455)

Definition der Studienrichtung

Physik ist ein naturwissenschaftlich-technisches Fach, das auf mathematischen Grundlagen aufbaut. Es beschäftigt sich mit den theoretischen Gesetzmäßigkeiten von Materie und Energie und versucht diese anhand von computerunterstützten Experimenten zu beweisen.

Prüfungen

Das Bachelorstudium Physik umfasst die Studieneingangsphase mit der Einführung in die Mathematik 1 und 2, Einführung in die Informatik und Einführung in die Physik. Die Pflichtmodule beinhalten Physik 1, 2 und 3, Grundpraktikum 1 und 2, Astrophysik 1, Atome, Moleküle, Plasmen und Festkörper, theoretische Physik 1 bis 4, Analysis 2, mathematische Methoden der Physik 1 und 2 sowie das Fortgeschrittenen-Praktikum und das Seminar mit den zwei Bachelorarbeiten. Auch ist ein Wahlmodul vorgesehen, in dem die Studierenden ihr Wissen in Mathematik und Informatik erweitern und vertiefte Kenntnisse in einem oder mehreren Teilgebieten der Physik erlangen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine