Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Space Sciences and Earth from Space

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Masterstudium Space Sciences and Earth from Space führt, aufbauend auf den Fächern Physik, Geodäsie, Elektrotechnik und Umweltsystemwissenschaften, zu einer intensiven Auseinandersetzung mit den Weltraumwissenschaften und dem System Erde auf einer technisch-naturwissenschaftlichen Basis. Dabei erlaubt die Schwerpunktsetzung auf eines von drei Vertiefungsfächern das Erlangen differenzierter Kenntnisse und Fähigkeiten.

Hochschule:
Technische Universität Graz (gemeinsam mit der Universität Graz)
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften
Studium:
Space Sciences and Earth from Space
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur, Dipl.-Ing, Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2010/11, Stk. 36 n der Universität Graz, MBl. 2010/11, Stk. 17 b der TU Graz

Definition der Studienrichtung

Das Studium Space Sciences and Earth from Space vermittelt den Studierenden eine technisch-naturwissenschaftliche Ausbildung auf dem Gebiet der Weltraumwissenschaften und ihrer Anwendungen in drei einander ergänzenden Vertiefungsfächern: „Solar System Physics“, „Satellite Systems“ und „Earth System from Space“.

Prüfungen

Innerhalb des Masterstudiums erlauben drei untereinander vernetzte Vertiefungsfächer die Spezialisierung im Rahmen der Auseinandersetzung mit den Weltraumwissenschaften und dem System Erde auf einer technisch-naturwissenschaftlichen Basis: „Solar System Physics“ vertieft das Verständnis der Physik des Sonnensystems, der Planeten und deren Wechselwirkung mit dem Sonnenwind und energetischer Ausbrüche auf der Sonne (sogenanntes „Space Weather“), wobei wesentliche Einblicke auf dem Gebiet der Weltraumplasmaphysik und der Physik der Sonne und der Planeten erzielt werden. „Satellite Systems“ umfasst die an Bedeutung gewonnenen Bereiche der Satellitenkommunikation und –navigation mit Anwendungen im Katastrophenschutz und im Krisenmanagement, sowie in der Telemedizin und Telelearning. „Earth System from Space“ beinhaltet die Beobachtung der Komponenten des Systems Erde (feste Erde, Ozeane, Eismassen, Atmosphäre, etc.) mittels moderner Satellitentechnologien, ebenso wie deren physikalische Beschreibung und numerische Modellierung. Die Studierenden können durch Auswahl aus einem Wahlfachkatalog inhaltliche Schwerpunkte setzen. Das Studium endet mit der Absolvierung einer Masterarbeit und der Masterprüfung.

Eignungsprüfungen

Die Zulassung zu einem Masterstudium setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.

Zusatzprüfungen

Keine